Baseball: Fussballkultur 90 Minuten ein Leben lang | WM Livestream Spielpan

07. 11. 2017 | Autor: | Keine Kommentare
Gorßen-Dreieinhalb

Die Großen Dreieinhalb – hegemoniale Sportkultur in den USA

Mit den ersten Siedlern im 17. Jahrhundert kamen auch die ersten Ballsportarten nach Amerika, welche sich im 19. Jahrhundert zu den bekannten amerikanischen Sportarten American Football, Baseball und Basketball um- und ausgestalteten. Diese sind die Sportarten, die die amerikanische Sportgesellschaft in der Vergangenheit dominierten und heute als hegemoniale Sportkultur bezeichnet werden können.

Weiterlesen…

23. 10. 2017 | Autor: | Keine Kommentare
Baseball Feld

Baseball Feld

In Europa ist Baseball eine exotische Sportart und entsprechend verwirrend erscheinen die Regeln und das Spiel selbst – für die meisten Zuschauer zumindest. Während es American Football schon zu Sat1 und ProSieben geschafft hat, gilt Baseball noch als „Buch mit sieben Siegeln“ und hat noch keinen Platz in der europäischen Fernsehlandschaft gefunden.

Ich habe mal ein paar Regeln und Fakten zusammengestellt und ich bin gespannt, ob diese Euch weiterhelfen.

Weiterlesen…

26. 08. 2017 | Autor: | Keine Kommentare
Baseball Field Nationals, Washington

Baseball Field Nationals, Washington

Wir wird man Fan einer Fussball Mannschaft? Was macht „ein Fussball Fan sein“ aus? Wirklich beantworten kann ich diese beiden Fragen nicht. Ich bin mit Fussball groß geworden und wurde mit Fussball historisch und gesellschaftlich sozialisiert. Meine frühsten Kindheitserinnerungen verbinde ich damit, dass ich mit meinem Vater zusammen die Fussball WM 1990 gesehen habe – vor allem die Vorrundenspiele. Die Freude meines Vaters ist nach wie vor sehr präsent. Ich war damals 6 Jahre halt. Noch heute kenne ich alle Ergebnisse auswendig, auch wenn ich nach der Vorrunde kein Spiel mehr gesehen habe – zumindest mich daran nicht mehr erinnern kann.

Meine nächste Fussball Erinnerung ist die Fussball EM 1996 – das Finale gegen Tschechien, welches ich auf einem Zeltplatz in der Toskana gesehen habe. Mit Bundesliga, Champions League usw. habe ich spät angefangen – so 2008 würde ich sagen – und habe eine zeitlang (3-4 Saisons) so gut wie alle Spiele gesehen – richtig Fan von einem Team, bin ich nie geworden? Warum nicht?

In den letzten vier Wochen waren wir in Kanada und in den USA unterwegs und dort habe ich sportlich eine neue Leidenschaft entdeckt – den Baseball. Beide (meine Tochter und ich) hingen wir vor den Fernsehgeräten und haben uns Spiele und Spielberichte angeschaut. Und ich habe nachgedacht – warum finde ich den Sport so toll? Bin ich ein Baseball Fan? Wenn ja, welche Mannschaft dann?

Antje hat mit Verwunderung die Begeisterung von uns beobachtet, Spiele auch eine Weile verfolgt, um schnell festzustellen, dass Ihre Leidenschaft für den Baseball vielleicht im nächsten Leben aufblüht.

Weiterlesen…

29. 12. 2009 | Autor: | Keine Kommentare

Im 21. Jahrhundert stellt die Sportberichterstattung im Fernsehen eines der wichtigsten Ausdrucksmittel des Sports dar und ist verantwortlich für die nationale und internationale Verbreitung einer Sportart. Vor allem der dezentralen Lage der amerikanischen Sportmärkte wegen ist das Fernsehen ein zuverlässiger „Informationstransmitter“ und kann im Gegensatz zur Sportberichterstattung in den Printmedien überregional agieren. Das Fernsehen ist sozusagen „konstitutiv für den Sport einer nachindustriellen Gesellschaft“ (Hortleder 1978: 20) und gewissermaßen zum inoffiziellen Ausrichter von Sportveranstaltungen geworden.

Das Fernsehen versteht sich als ein technisches Medium, welches bewegte Bilder mittels der Funktechnik überträgt. „[…] Die Medienforschung spricht von der Übermittlung optisch-akustischer (audio-visueller) Aussagen.“ (Quentin 1989: 13). Das Sportfernsehen diente schon immer als technisches und „ästhetisches Experimentierfeld“, auf dem sich neue Sendeformen erproben ließen. In den achtziger Jahren wurden insbesondere Live-Übertragungen sehr beliebt.

Weiterlesen…

27. 09. 2009 | Autor: | Keine Kommentare

Baseball entwickelte sich aus dem englischen Cricket und war im pre-industriellen Amerika zur Jahrhundertwende die beliebteste Sportart und die erste Major- Sportart in den USA. Baseball wurde zum „nationalen Zeitvertreib und die ersten Major League Baseball Spiele wurden 1876 ausgetragen.“ (Markovits/Hellermann 2002: 111).

Jahrzehnte gingen ins Land bis der organisatorische Rahmen der heutigen MLB abgesteckt war und wie generell in den USA üblich, gab es zunächst unzählige Baseballligen gleichzeitig. Letztendlich konnten sich, und das im Gegensatz zu allen anderen großen Mannschaftssporten in Amerika gleich zwei Ligen erfolgreich durchsetzen, die heute die MLB mit Mannschaften aus den USA und Kanada bilden (vgl. Rockerbie 2007: 117).

Die National League und die American League spielen von April bis Oktober. Die Siegermannschaften der jeweiligen Ligen gewinnen den Pennant, den Meisterschaftswimpel und treten nach Ende der Playoffs in den World Series gegeneinander um den „WM-Titel“ an. Gespielt wird nach dem System best of seven, was bedeutet: wer vier Spiele für sich entscheiden kann, gewinnt die Serie.