Fussballkultur 90 Minuten ein Leben lang

05. 02. 2010 | Autor: | Keine Kommentare

In der WM Gruppe A spielt tradiotinell der Gastgeber. Südafrika trift in dieser Gruppe auf Mexiko, Uruguay und auf Frankreich. Die klaren Favoriten auf das Weiterkommen in dieser Gruppe sind für mich Mexiko und Südafrika. Mexiko, weil diese mit die Beste Qualifikation von den beiden anderen Teams gespielt haben und Südafrika, weil noch nie ein Gastgeberland in der Vorrunde rausgeflogen ist. Ich glaub, dass fängt auch nicht mit Südafrika an. Bei der Gruppe…Aber der Reihe nach…fangen wir an mit:


Weiterlesen…

03. 02. 2010 | Autor: | 3 Kommentare
Romário de Souza Faria

Romário de Souza Faria

Fussball Legende Romário de Souza Faria

Der 1966 geborene brasilianische Stürmerstar Romário de Souza Faria wurde nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft in den USA 1994 als bester Spieler des Turniers und als Weltfußballer des Jahres ausgezeichnet. In dieser Saison wurde Romário de Souza Faria ebenfalls spanischer Meister mit den FC Barcelona und schaffte nicht weniger als fünf Hattricks in dieser Saison.

Mit fünf Toren und seinem Verwandelten Elfmeter im Finale gegen Italien schoss Romário de Souza Faria Brasilien zum vierten Weltmeister Titel. Seine Doppelpässe mit seinem kongenialen Sturmpartner Bebeto waren eine Augenweide und der blanke Horror für die gegnerischen Abwehrreihen.

Heute spielt „Baixinho“ wieder bei America Futebol Club de Janeiro, wie Romário de Souza Farialiebevoll von seinen Fans genannt wird, weil er die 1000 Tore Marke knacken möchte. Seine Vereinsadressen waren Vasco de Gama, PSV Eindhoben, FC Barcelona, Flamengo Rio de Janeiro, FC Valencia, Fluminense Rio de Janeiro. Zuletzt spielte Romário de Souza Fariafür Vasco de Gama und heute für America Futebol Club de Janeiro.

Weiterlesen…

02. 02. 2010 | Autor: | 25 Kommentare

Patch PES 2012 Bundesliga 1.6

Der Neue Patch für Pro Evolution Soccer ist draußen. Er beinhaltet alle Transfers bis zum 31.08.2011, die U21 Teams von England, Deutschland, Italien, Niederlander und Spanien, Updates verschiedener National Teams (Belgien, Chile, Paraguay und Uruguay), ein komplettes Update der 2.Bundesliga und verschiedene Updates der Team Aufstellungen.

Außerdem gibt es 13 neue Gesichter, von: Savio, J. dos Santos, Assulin, Kucera, Hummels, El Hadary, Aboutrika, Hosni, Hassan, Gomaa, Homos, Met’eb, Moawad, Kringe.

Alles Zusammen, bietet das Pro Evolution Soccer Patch 1.6 folgende Punkte: Bundesliga und 2.Bundesliga und die folgenden Clubs und National Mannschaften: England U21, Germany U21, Italy U21, Netherlands U21, Spain U21 Belarus, Cyprus, Estonia, Latvia, Lithunia, FYR Macedonia, Algeria, Benin, Burkina Faso, Gabon, Mozambique, Zambia, El Salvador, New Zealand, Malawi, Indonesia SK Sturm Graz, Red Bull Salzburg, Austria Wien, SK Rapid Wien, BATE Borisov, CSKA Sofia, Levski Sofia, APOEL FC, Debreceni VSC, Maccabi Haifa, Hapoel Tel Aviv, FK Ventspils, FC Sheriff, C.D. Nacional Madeira, Steaua Bucuresti, FC Timisoara, FK Rubin Kazan, PFK CSKA, FK Partizan, FC Zürich, Al Ahly SC, Club América, C.D. Guadalajara, Estudiantes de la Plata, C.A. Independiente, Racing Club de Avellaneda, C.A. San Lorenzo, C.A. Vélez Sarsfield, S.C. Corinthians Paulista, Cruzeiro E.C., C.R. Flamengo, Fluminense F.C., Grêmio FBPA, Clube Atlético Mineiro, S.E. Palmeiras, São Paulo F.C., C.S.D. Colo-Colo, Liga de Quito, C. Nacional de Football, Kashima Antlers, Suwon Samsung Bluewings, Dynamo Moskva, Dnipro Dnipropetrovsk und Young Boys Ber.

Weiterlesen…

02. 02. 2010 | Autor: | 4 Kommentare

Der Pro Evolution Soccer 2010 Patch 1.5 bietet folgendes:

  • Wintertransfers bis 16.01.2010
  • Update der Nationalmannschaften und der Aufstellungen von: Austria, Denmark, Slovakia, Slovenia, Angola, Burkina Faso, Cameroon, Cote d’Ivoire, Ghana, Nigeria, South Africa und Zambia
  • 130 Neue Gesichter: Pele, Kahn, K.P. Boateng, Ramsey, A. Traore, Baines, Yobo, Bilyaletdinov, Distin, Gebhart, Arnautovic, Höwedes, Teber, Vagner Love, El Zhar, Abriel, Akpala, Alex, Andreasen, Antonini, Anyukov, Assou-Ekotto, Bobadilla, Bodmer, Bönig, Bonnart, Bystrov, Caio, Cana, Cavenaghi, Cheyrou, Criscito, de Laet, de Wit, Dealbert, Dejagah, Delgado, Denisov, Diekmeier, A. Berezutski, Elson und viele mehr.

Weiterlesen…

02. 02. 2010 | Autor: | 2 Kommentare

Wohl eines der berühmtesten Tore der Fussballgeschichte: das Wembley Tor kostete Deutschland 1966 den Weltmeistertitel. Noch heute fühlen sich die Deutschen um den Weltmeister Titel betrogen. Das Tor, das keines war!




01. 02. 2010 | Autor: | 3 Kommentare
Gianluigi Buffon - der teuerste Torwart der Welt

Gianluigi Buffon - der teuerste Torwart der Welt

Der 1978 geborene italienische Fussballstar Gianluigi Buffon ist einer der erfolgreichsten Torwarte der Welt. Bei drei Weltmeisterschaften konnte er sein Können unter Beweis stellen und krönte seine hervorragende Leistung bei der WM 2006 mit den Weltmeistertitel. Mit 27 Paraden wehrte er die meisten Schüsse ab und war zusammen mit Jens Lehmann der beste Keeper des Turniers. Er konnte lediglich durch ein Eigentor und vom Elfmeterpunkt bezwungen werden (Zidane im Finale).

In den Jahren 2003, 2004, 2006 und 2007 wurde er jeweils Welt-Torhüter des Jahres. Gianluigi Buffon ist mehrfacher italienischer Meister und  UEFA Pokal Sieger. Der Gewinn der Champions League fehlt Gianluigi Buffon noch. In dieser Spielzeit wird er keine Chance mehr bekommen nach den ersehnten Pott zu greifen, denn gegen Bayern München erlebte Gianluigi Buffon seine wohl schwärzeste Stunde im internationalen Geschäft, eine 4:1 Niederlage (siehe Artikel)!

Weiterlesen…

30. 01. 2010 | Autor: | 3 Kommentare

Die Sonntagsspiele der Fussball Bundesliga gingen wenig überraschend zu Ende. Der noch immer ungeschlagene Meister-Anwärter Bayer 04 Leverkusen gewann 3:1 gegen SC Freiburg und der VFB Stuttgart konnte sich vor heimischer Kulisse erfolgreich gegen Borussia Dortmund durchsetzen (4:1).


Der 20. Bundesligaspieltag hält mal wieder einige Überraschungen bereit und es wurde trotz Schnee und Eis hervorragender Fußball geboten. Beispielsweise erwies sich der SV Werder Bremen als völlig Chancen los gegen Borussia Mönchengladbach. Vor heimische Kulisse gewannen diese mit 4:3. Bereits nach 18. Minuten führten die Gladbacher mit 3:0. Drei Tore der Bremer konnten die Niederlage nicht verhindern! Das Maß aller Dinge in Bundesliga zurzeit (zusammen mit Bayer Leverkusen selbstverständlich) ist der FC Bayern München. Diese gewannen 3:0 gegen Mainz und Bayerns Kapitän Marc van Bommel war, zu Recht nicht ganz zufrieden, denn Sie hätten eigentlich 6:0 gewinnen müssen. Viel entscheidender ist allerdings die Tatsache, dass Mainz nicht einmal vor Bayerns Tor kam.


Weiterlesen…