Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
12. 01. 2010 | Autor: | 2 Kommentare

Premiere heißt nun Sky, dass wissen wir ja bereits! Was allerdings viel entscheidender ist: Sky bietet die Bundesliga nicht (mehr) separat an. Früher konnte man die Bundesliga wohl für 19,99 Euro beziehen (www.fussball-szene.de), heute kostet das Paket 32,90 Euro. Mann muss immer „Sky Welt“ zu 16,90 Euro buchen und dann zusätzlich 16,- Euro für das „Sky Bundesliga-Fußball“ Paket.

Für die Champions League und für den DFB Pokal muss man ein weiteres Paket bestellen, nämlich „Sky Sport“ für schlappe 10,- Euro mehr. Für dann 44,90 Euro kann man sich Fussball Rundum anschauen, aber noch nicht in HD, da kommen dann noch mal 5 bis 10 Euro hinzu.

So und jetzt mal im Ernst: PayTV würde sich in Deutschland viel besser durchsetzen, wenn da mal gescheite Leute die Preismodelle gestalten würden und sich ein bisschen mehr Zielgruppen orientiert handeln würden. Diese Preise werden nicht zu einer Steigerung der Abo-Zahlen führen, im Gegenteil, sie werden noch mehr Leute Vergraulen. Die Abo-Zahlen könnten locker ansteigen, wenn sie die Preismodelle moderater und flexibler gestalten würden.

Keiner hätte z.B. etwas gegen eine Grundgebühr von 5 Euro beispielsweise. Das wäre dann die Bereitstellung des Receivers oder so. Pakete müssten noch mehr in Interessengruppen gesplittet werden, die alle separat bestellt werden könnten. Man würde wahrscheinlich sogar über das jetzige Komplettpaket von 54,90 Euro kommen, wenn man alles einzeln bestellt, doch umso mehr wäre dieses Paket wirklich Anreiz.

Aber Jojo von Fussball-Szene.de hat schon recht, der Fußball ist das Zugpferd von Sky und deshalb werden die Preise von vielen Fans wohl auch bezahlt werden. Ich für meinen Teil werde mich mit Fußball im Internet begnügen. Bild.de bietet z.B. jeden Spieltag eine Zusammenfassung der Bundeliga Partien in Sportschau Manier an, wie ich in einen früheren Beitrag schon mal berichtet habe (Bundesliga Sportschau auf Bild.de).

Im Internet bietet sich vor allem www.myp2p.eu an. Dort kannst du dir alle Fussballspiele anschauen, die du willst. In den meisten Fällen benötigst du noch spezielle Player. Ein relativ häufiger Player ist der Sopcast Player, den du hier zum download findest (Sopcast.zip).

2 Kommentare to “Bundesliga „Stand-Alone“ bei Sky nicht möglich”

Leone
14.01.2010, 20:56

€ 20,- Online Bonus übrigens. Hilft trotzdem nicht, werd Sky erst Bestellen, wenn es die Bundesliga „Stand-Alone“ gibt!

SoccerFan
17.02.2010, 17:04

Ich bin gespannt, ob Sky zur nächsten Saison zur Besinnung kommt und die Bundesliga wieder als separates Paket anbietet.

Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar