Frank Ribéry: Fussballkultur 90 Minuten ein Leben lang | WM Livestream Spielpan

30. 08. 2013 | Autor: | Keine Kommentare

Jetzt ist es raus, Franck Ribéry wurde dieses Jahr zum Besten Fußballer Europas gewählt. Nachdem der Franzose vergangene Saison mit Bayern München das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League gewonnen hat, ist die Auszeichnung definitiv gerechtfertigt. Besonders da er zum Erfolg einen Großteil beigetragen hat, konnte er sich gegen Lionel Messi und Christiano Ronaldo durchsetzen, die ebenfalls für den Titel nominiert waren.

Der Titel „Uefa Best Player in Europe Award“ wurde dieses Jahr zum dritten Mal vergeben. Entscheidungsträger waren 53 Sportjournalisten aus den Uefa-Mitgliedsverbänden die Ihre Stimme für den Titel des besten Spielers abgeben durften.

Weiterlesen…

12. 06. 2012 | Autor: | Keine Kommentare
Frank Ribery Nationalmannschaft Frankreich

Frank Ribery Nationalmannschaft Frankreich

FRANCK RIBERY INTERVIEW MY TIME IS NOW KAMPAGNE NIKE 2012

Ein Interview mit Frank Ribery, vor dem Spiel gegen England, nach dem jetzt wohl ein wenig Ernüchterung eingetreten ist. Frankreich und England trennten sich 1:1, was die Titelambitionen der Franzosen jetzt erst mal zumindest leiser werden lies…

Zu Beginn deiner Karriere hast du in sechs Jahren bei sechs verschiedenen Clubs gespielt. Wie hast du es geschafft, deinen Siegeswillen stets aufs Neue aufzubauen? Musstest du dich selbst nicht jedes Mal ein wenig mehr beweisen?

Frank Ribery: Es stimmt, es war nicht einfach. Jedes Mal, wenn du zu einem neuen Club wechselst, ist es nicht einfach, weil ein großer Druck auf dir liegt. Du musst immer bereit sein, und besonders wenn du zu einer neuen Mannschaft kommst, musst du dein Bestes geben. Das ist auch für dein Selbstbewusstsein wichtig. Wenn du auf dem Platz deine Leistung bringst, ergibt sich der Rest ganz von selbst. Für deine Selbstsicherheit ist es zudem wichtig, dich anpassen zu können. Glücklicherweise ging immer alles gut, wenn ich zu einem neuen Verein wechselte.
Weiterlesen…

23. 11. 2010 | Autor: | 5 Kommentare

Franck Ribéry hat vor dem Champions-League-Spiel des FC Bayern München beim AS Rom nach Tagen des Schweigens auf die Kritik von Trainer Louis van Gaal reagiert. Und holte zum Gegenschlag aus: Der Franzose fühlt sich von Louis van Gaal schlecht behandelt, es mache zurzeit „nicht viel Spaß“. Der Zwist bringt vor dem Champions-League-Spiel beim AS Rom neue Unruhe ins Team.


Weiterlesen…

21. 05. 2010 | Autor: | 1 Kommentar

Endlich ist es soweit, heute findet in Madrid das Champions League Finale zwischen FC Bayern München und Inter Mailand statt. Beide Teams hatten einen harten Weg ins Finale (Bayern München und Inter Mailand – der Weg ins Finale) und beide Mannschaften stehen vor der Möglichkeit eines historischen Triples. Der FC Bayern München und auch Inter Mailand könnten das erste Mal in Ihrer Liga-Geschichte das Triple holen (Bayern-Triple möglich).


Bayern München geht geschwächt in das Champions League Finale, denn Frank Ribéry bleibt für das Finale gesperrt. Kräftemäßig wird keine der beiden Mannschaften einen Vorteil haben. Beide haben Sie alle Pflichtspiele absolviert, die man in einer Saison absolvieren kann.


Es wird auch das Spiel zweier Trainer. Der eine, Louis van Gaal war jahrelang der Mentor und „Meister“ des Inter-Trainers Jose Mourinho. Beide kennen sich also sehr gut. Und noch einen kennen die Bayern sehr gut, den Abwehrchef der Mailänder Lucio.


Es geht um viel bei diesem Champions League Finale, im Übrigen auch um die FIFA Fünfjahreswertung, denn nur bei einem Sieg von FC Bayern München ist der dritte Platz in der FIFA Fünfjahreswertung gesichert (So klappt es mit Platz Drei!).


Weiterlesen…

02. 05. 2010 | Autor: | 1 Kommentar

Am 22. Mai kommt es in Madrid zum Champions League Finale zwischen Inter Mailand und FC Bayern München. Beide haben einen langen und beschwerlichen Weg bis ins Finale zurücklegen müssen.


Bei Inter Mailand waren die Gegner große Namen wie Chelsea FC und FC Barcelona (auf Barcelona trafen Sie sogar schon in der Gruppenphase) und bei den Bayern hießen die großen Gegner Juventus Turin und Manchester United.


Inter geht mit sieben Siegen, drei Unentschieden und zwei Niederlagen in dieses Finale und die Bayern gehen ebenfalls mit sieben Siegen, allerdings nur einen Unentschieden und vier Niederlagen in das diesjährige Champions League Finale.


Den gesamten Weg ins diesjährige Champions League Finale, beider Mannschaften, könnt Ihr Euch hier anschauen (Champions League – der Weg ins Finale)


Weiterlesen…

08. 04. 2010 | Autor: | 1 Kommentar

Es ist 20:00 Uhr am Mittwoch den 07.04.2010. Ich bin auf dem Weg in meine Lieblings-Fussball-Kneipe und traue meinen Augen nicht. Trotz der Liveübertragung im Free-TV gibt es sowas wie eine kleine Schlange vor der Bar und der Hausherr wedelt mit Eintrittskarten herum.

Nanu, Eintrittskarten in einer Ur-Berliner-Fussball-Kneipe? Heute ist ein besonderer Tag!

Weiterlesen…

10. 02. 2010 | Autor: | Keine Kommentare

Nach der frühen Führung der Bayern durch Müller in der 4.Minute verloren die Münchner Ihre Linie und Fürth drehte so richtig auf. Nach 39 Minuten stand es auf einmal 2:1 für Fürth. Ein Hauch von Überraschung lag in der Luft bevor die Bayern aufdrehten und durch Tore von Ribéry, Müller, Robben und Lahm das Spiel noch mit 6:2 für sich entschieden. Die große Überraschung gelang Augsburg. Sie gewannen völlig verdient mit 2:0 gegen den 1.FC Köln. Allerdings wurden die Augsburger auch durch drei Kölner Platzverweise begünstigt.


Weiterlesen…