Sportwetten Betway Willkommensbonus 2020
Bundesliga Saison 2018 / 2019
09. 03. 2020 | Autor: | Keine Kommentare
Champions League

Foto: pxhere.com / CC0

1:0, 2:1, 3:0. Die Ergebnisse der deutschen Klubs in den Hinspielen des Champions League Achtelfinals können sich mehr als sehen lassen. Die Vorzeichen stehen gut, dass alle drei verbliebenen deutschen Vertreter in die Runde der letzten acht einziehen. Doch geritzt ist noch lange nichts.

Am sichersten dürfte sich der FC Bayern München fühlen. Mit 3:0 gewann der deutsche Rekordmeister sein Hinspiel im Achtelfinale der UEFA Champions League beim FC Chelsea und steht mit anderthalb Beinen im Viertelfinale. Robert Lewandowski (31) und Serge Gnabry (24, doppelt) waren für den FCB erfolgreich.

Die Bayern empfangen das Team von Trainer Frank Lampard (41) am Mittwoch, 18. März 2020 (21.00 Uhr). Es müsste schon ein Fußballwunder passieren, damit sich die Londoner doch noch durchsetzen.

Borussia Dortmund hat schon eine härtere Nuss zu knacken. Dennoch dürfen Team und Fans sehr zufrieden sein, denn der BVB hat im Achtelfinale-Hinspiel einen der Topfavoriten besiegt. Mit 2:1 gewann die Borussia gegen das Star-Ensemble von Paris Saint-Germain und damit auch ausgerechnet gegen Ex-Coach Thomas Tuchel (46). Neuzugang Erling Braut Haaland (19) besorgte beide Treffer. Weltstar Neymar (28) traf zum zwischenzeitlichen 1:1.

Das Rückspiel in Paris findet am kommenden Mittwoch (11. März 2020, 21.00 Uhr) statt. Trotz des knappen Vorsprungs ist Dortmund weiterhin Außenseiter. Bereits ein 1:0-Sieg würde Paris zum Weiterkommen genügen. Doch das Team von Trainer Lucien Favre (62) war zuletzt wieder im Aufwind. Im Bundesliga-Spitzenspiel bei Borussia Mönchengladbach gelang dem BVB ein 2:1-Sieg. Die Dortmunder sind den Bayern als Tabellenzweiter noch immer auf den Fersen.

RB Leipzig zog erstmals in das Achtelfinale der „Königsklasse“ ein. Bei Tottenham Hotspur gelang dank eines Elfmetertreffers von Timo Werner (24) ein verdienter 1:0-Sieg. Dabei hatten die Sachsen durchaus Chancen, die Angelegenheit noch klarer zu gestalten. Für Tottenhams Trainer José Mourinho (57) war die Leistung seiner Elf mehr als enttäuschend.

Am kommenden Dienstag (10. März 2020, 21.00 Uhr) empfängt RB Leipzig das Team aus London und möchte sich die Butter nun nicht mehr vom Brot nehmen lassen. Dennoch ist der Vorsprung von 1:0 nur denkbar knapp.

Unsere Prognose: Die Bayern und Leipzig ziehen weiter

Der FC Bayern München dürfte keinerlei Probleme haben, den FC Chelsea im Zaum zu halten. Die Londoner müssen angreifen. Der deutsche Rekordmeister wird demnach bereits früh die Gelegenheiten für Konter bekommen. Die Bayern gewinnen auch das Rückspiel souverän und ziehen in die Runde der letzten acht ein. Das Team von Trainer Hansi Flick (55) hat sich zu einem Titelfavoriten gemausert. Bitter ist nur, dass Top-Torjäger Robert Lewandowski für das Spiel ausfällt. Der Pole ist laut der neusten Infografik der erfolgreichste FCB-Torschütze in der Königsklasse und ist auch in dieser Saison auf einem guten Weg sich die Torjägerkanone zu sichern.

Auch RB Leipzig wird es packen. Der Auftritt bei Tottenham war bereits sehr reif. Die „Bullen“ zeigten, dass sie definitiv nun auf die große Bühne gehören. Bei den „Spurs“ kündigt sich bereits seit Längerem eine Saison zum Vergessen an. Leipzig wird auch das Rückspiel knapp gewinnen und mit den Fans im Rücken in das Viertelfinale einziehen.

Der BVB wird dagegen am Favoriten Paris Saint-Germain scheitern. Der 2:1-Sieg aus dem Hinspiel war beeindruckend – jedoch wird er nicht reichen. Die Offensiv-Maschine der Pariser wird im Rückspiel so richtig ins Rollen kommen und den Dortmundern keine Chance lassen. Mit erhobenem Haupt werden die Schwarzgelben aus dem Achtelfinale ausscheiden.

» Tags:
Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar