Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
30. 01. 2010 | Autor: | 3 Kommentare

Die Sonntagsspiele der Fussball Bundesliga gingen wenig überraschend zu Ende. Der noch immer ungeschlagene Meister-Anwärter Bayer 04 Leverkusen gewann 3:1 gegen SC Freiburg und der VFB Stuttgart konnte sich vor heimischer Kulisse erfolgreich gegen Borussia Dortmund durchsetzen (4:1).


Der 20. Bundesligaspieltag hält mal wieder einige Überraschungen bereit und es wurde trotz Schnee und Eis hervorragender Fußball geboten. Beispielsweise erwies sich der SV Werder Bremen als völlig Chancen los gegen Borussia Mönchengladbach. Vor heimische Kulisse gewannen diese mit 4:3. Bereits nach 18. Minuten führten die Gladbacher mit 3:0. Drei Tore der Bremer konnten die Niederlage nicht verhindern! Das Maß aller Dinge in Bundesliga zurzeit (zusammen mit Bayer Leverkusen selbstverständlich) ist der FC Bayern München. Diese gewannen 3:0 gegen Mainz und Bayerns Kapitän Marc van Bommel war, zu Recht nicht ganz zufrieden, denn Sie hätten eigentlich 6:0 gewinnen müssen. Viel entscheidender ist allerdings die Tatsache, dass Mainz nicht einmal vor Bayerns Tor kam.



In der Freitags Partie gab es ebenfalls ein hochklassiges Duell. Der Hamburger SV gegen den kriselnden amtierenden Deutschen Meister VFL Wolfsburg. Dieses Duell ging mit einem Paukenschlag zu Ende, denn den Hamburgern gelang in der 2. Minuten der Nachspielzeit völlig verdient noch der Ausgleichstreffer durch ein Freistoß Tor von Piotr Trochowski.


Schalke stürzt Hoffenheim weiter in die Krise. Durch Tore von Kuranyi und I. Schmitz verlieren die Hoffenheimer auf Schalke.


In den weiteren Spielen erwiesen sich 1. FC Köln und der 1. FC Nürnberg als wiedererstarkt und konnten beide gewinnen. Frankfurt kassierte damit seine erste Niederlage nach sechs Spielen (2:1 gegen Köln) und für Hannover wird es immer schwerer (1:3 gegen Nürnberg).


Und die Hertha…Achja die Hertha…Ihr blieb wieder mal nur ein Remis gegen den VFL Bochum. Ach was soll das bloß werden. Wahrscheinlich läuft alles auf das 2. Liga wiedertreffen mit den 1. FC Union hinaus. Ein hochklassiges Berliner Derby wäre ja auch nicht schlicht!


Alle Partien des 20. Bundesligaspieltags im Überblick:

[match id=235] [match id=236]
[match id=237]
[match id=238]
[match id=239]
[match id=240]
[match id=241]
[match id=242]
[match id=243]



3 Kommentare to “20. Bundesligaspieltag 2010: Bayern unschlagbar und Bremen nur noch mittelmaß, Bayer 04 bleibt vorn (Update!)”

herthafan
01.02.2010, 00:12

Ahh die Hertha… man kann es nicht mehr mit ansehen… 70Minuten Langeweile und dann eine leichte Steigerung… Vielleicht wissen die Spieler einfach nicht mehr, das ein Spiel nur 90 Minuten hat… Aber so kann man in der nächsten Saison wenigstens zu 4 Heimspielen gehen…

Juenter
03.02.2010, 18:25

ich freu mich so für gladbach! einfach so weiter machen und das gesicherte mittelfeld wird nicht mehr verlassen ! juhu!

Leone
04.02.2010, 16:11

Gladbach hat ein gutes Team. Mit ein zwei guten Spielern wäre sogar noch mehr drin glaube ich.

Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar