Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
12. 10. 2014 | Autor: | Keine Kommentare

Max Kruse - Poker Star

Max Kruse – Poker Star

Wenn Menschen mit Widrigkeiten konfrontiert werden, kommen Sie zu Weilen ins stocken, nicht aber Stürmer Max Kruse von Borussia Monchengladback. Der 26-jährige Stürmer aus der Bundesliga war sehr enttäuscht, als er für die WM 2014 in Brasilien von Bundestrainer Jogi Löw aus dem Kader gestrichen wurde.

Doch für Max Kruse, der immerhin die Saison als „Vize-Torschützen-König“ abschloss, ist dies nur eine weiter Herausforderung.

Max Kruse begann seine Karriere bei Werder Bremen und spielte für St. Pauli und den SC Freiburg bevor er im Jahr 2013 nach Mönchengladbach wechselte.

Aber es war nicht nur Fußball, welcher diesen talentierten Stürmer beschäftigt. Poker war ebenfalls eine sehr interessante Angelegenheit in seinem Leben. Max Kruse ist nur einer vielen guten Poker Spielern in Deutschland, u.a. hat Deutschland derzeit mit Weltstars wie Tobias Reinkemeier, Phillip Gruissem, Fabian Quoss und Igor Kurganov die Welt im Sturm im Poker als Sport erobert.

Vor allem die Ausladung Kruse’s aus dem deutschen WM-Kader, ermöglichte quasi, dass er am Poker Wettbewerb teilnehmen konnte.

In den letzten Jahren ist die Popularität des Poker Sports weiter gewachsen, vor allem durch Fahnenträger wie Phil Ivey und Doyle Brunson. Von der „Enthüllung“ der ersten Wetten-Casino-Website, InterCasino zurück im Jahr 1996, bis heute.

Im Sommer erschien Kruse bei der verehrten World Series of Poker, wie von Sporting Nachrichten berichtet wurde und hinterließ sofort einen bleibenden Eindruck. Er landete am Ende auf dem 3. Platz (Event #36: No-Limit 2-7 Lowball Turnier), nach dem er eine Reihe sehr guter und Namenhafter Profis geschlagen hatte. Vor dem Turnier erhielt er einen Crash-Kurs in 2-7 Lowball vom erfahrenen Pokerspieler George Danzer – am Ende ging Max Kruse mit $36.494 Gewinn nach Hause.

Dieses Turnier in Las Vegas war das 1. große Turnier für Max Kruse und auch wenn er nicht im Main Event mitspielte, dem Texas Hold’em-Turnier, so war sicherlich dieses Turnier eine großer Erfolg für den jungen Profi-Fußballer.

Und obwohl er leider nicht Fussball Weltmeister mit Deutschland wurde, seine Leistungen am Pokertisch sollten ihn ermutigen weitere Auftritte bei großen Turnieren zu wagen. Hoffen wir nur, dass er bei den nächsten Turnieren zusammen mit den großen wie Reinkenmeier und Quoss an den Tisch kommt – dann werden wir sehen, wie gut er wirklich ist.

» Tags:
Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar