Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
18. 03. 2010 | Autor: | Kommentare deaktiviert für Messi, Messi, Tor!

Lionel Messi hat Spaß, macht Spaß und zeigt mir wie kreativ und unterhaltsam Fußball ist. Mehr noch: Ich bekomme Gänsehaut beim Zusehen –  wie ich es sonst nur bei einem guten Lied oder einem Gedicht bekomme.

Würde die Begegnung von gestern heute noch einmal stattfinden würde ich zwei Wetten eingehen:

1. Es wird mindestens eine Situation geben, in der Messi so mit dem Ball umgeht, dass ich frühestens in der Zeitlupe erkennen kann was da passiert ist. Das heißt aber nicht, dass ich mir dann auch erklären kann, wie das möglich sein kann.

2. Es wird mindestens eine Situation von Herrn Lehmann geben, durch die mich spätestens in der in der Zeitlupe ein Gefühl von Traurigkeit überkommt (das Wort Fremdschämen ist mir in dem Zusammenhang zu schwach). Auch in diesem Fall  wird mir die Zeitlupe nicht erklären, wie sich ein erwachsener Mensch – im gestrigen Fall gegenüber einem Balljungen – so verhalten kann.

Zu Beginn der Partie hätte ich mich über den Sieg des heimischen Teams gefreut. Es ging jedoch nicht lange, da haben mich „unsere“ Spiel-Tugenden zu sehr an eine „schaffe, schaffe Häusle baue – Mentalität“ erinnert. Von diesem Moment an konnte ich mich nur noch für die nicht-deutschen Tugenden wie Spontanität, Kreativität und Lebensfreude begeistert. So bin ich nach dem vier zu null froh, dass ich Barcelona weiter in der Championsleague bestaunen kann. Stuttgart wird mir nicht fehlen.