Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
12. 07. 2010 | Autor: | 3 Kommentare
Weltmeister 2010 Spanien

Weltmeister 2010 Spanien

Der Weltmeister 2010 heißt Spanien. Zum ersten Mal in der Fußball Geschichte holt Spanien den WM-Titel und kann nun auch einen Stern vorweisen. Das Team der Letzten vier Jahre, krönte Ihre eigene Leistung mit den WM-Titel.

Ein neuer Weltmeister ist geboren. Erstmalig fand eine Fussballweltmeisterschaft auf afrikanischen Boden statt und erstmalig heißt der Fußball Weltmeister Spanien. Eine weitere Premiere ist, dass zum ersten Mal in der Fußball WM Geschichte, eine europäischen Mannschaft, auf nicht europäischen Boden, eine Fußball WM gewinnen können (Die Geschichte der Fußball Weltmeisterschaft auf Wikipedia).

Spanien war nicht das beste Team diese WM Endrunde 2010 in Südafrika, allerdings waren und sind Sie das beste Team der vergangenen vier Jahre. Bei der WM 2010 in Südafrika waren Sie die Könige der Effizienz. Alle Ihre K.O. Spiele gewannen Sie mit 1:0 (WM 2010 Ergebnisse und Tabellen).

WM 2010 in Südafrika – Auswertung:

Die deutsche Nationalmannschaft ist für mich das beste Team die Fußball Weltmeisterschaft gewesen. Mit Witz, Kreativität und Power hat sich die deutsche Nationalmannschaft in die Herzen vieler Fans auf der ganzen Welt gespielt.

Die „Boys-Group“ von Joachim Löw hat eine große Zukunft vor sich, wenn Sie lernen Titel zu holen :). Die überragenden Spieler in der deutschen Nationalmannschaft waren Thomas Müller – erste WM-Teilnahme, 20 Jahre jung, WM Torschützenkönig (Goldener Schuh) und Bester Youngster … einfach nur Wahnsinn – Sebastian Schweinsteiger – der neue Chef im Mittelfeld und einfach überall und Arne Friedrich und Philipp Lahm – die Bollwerke in der Abwehr!

Nur Spanien war bei dieser WM ein wenig „glücklicher“: Das WM Halbfinale Deutschland – Spanien wurde von einer Standard Situation entschieden.

Positiv überrascht haben die Teams aus Uruguay (das erste Mal nach 1970 wieder ins WM Halbfinale vorgedrungen), die Slowakei (Weltmeister Italien rausgeworfen), Paraguay und Ghana (erstmal WM Viertelfinale).

Argentinien und Brasilien sind die beiden Teams die eigentlich immer ganz vorn auf der Favoritenliste stehen, haben nicht unbedingt enttäuscht, sind allerdings verdient bereits im WM Viertelfinale Ausgeschieden.

England hat einfach nur enttäuscht, obwohl Sie im WM Achtelfinale gegen Deutschland auch ein wenig Pech hatten, dass Ihnen die Wembley-Revanche einen Strich durch die Rechnung machte.

Frankreich, Italien und alle afrikanischen Teams mit Ausnahme von Ghana waren unterirdisch.

WM 2010 Fazit:

Die erste WM auf afrikanischen Boden hat mit Spanien als Weltmeister einen würdigen Abschluss gefunden. Nach der ersten WM Woche wusste noch keine so richtig, was das werden soll – man hörte eigentlich nur Vuvuzelas. Nichts war es mit Fußballstimmung und mit Ausnahme der deutschen Nationalmannschaft, gab es auch kaum Tore.

Zumindest waren die K.O. Partien bei der WM 2010 in Südafrika alle überaus hochklassisch. Viele schöne Klassiker wurden um eine Geschichte reicher. Der Klassiker Deutschland – England z.B. hat ein neues Wembley erlebt und der südamerikanische Klassiker Mexiko – Argentinien sein Ihres. Das WM Viertelfinale Deutschland – Argentinien war wohl eines der besten und vor allem Schönsten WM-Endrunden Spiele einer deutschen Nationalmannschaft.

Die WM-Viertelfinal Partie Ghana – Uruguay wahr wohl die spektakulärste Niederlage und auch so ein bisschen das hässliche Gesicht des Fußballs (Ghana vergibt in letzter Minute einen Elfmeter). Uruguay agierte äußerst unfair!

Und nun noch zwei Themen am Rande: Das neue Lieblingstier in Spanien ist der Oktopus. Die Spanier bieten 30.000 Euro für Paul die Orakel-Krake.

Das zweite ist, dass 96% der Schiedsrichter Entscheidungen bei dieser WM Endrunde, richtig waren! Soweit so gut, allerdings ist das auch das Problem an dieser Statistik. Weit weniger als 4% sind reichen bereits aus, um ein Spiel negativ zu beeinflussen.

Bei der Partie Deutschland – England oder Mexiko – Argentinien waren es je nur eine von 50 Schiedsrichterentscheidungen – das sind 2% – und das Spiel wurde negativ beeinflusst. Ich glaube die Schiedsrichter Debatte ist das, was übrig bleiben wird von dieser WM und eine Debatte die solange weitergeführt wird, bis die FIFA reagiert.

In diesem Sinne, bis in vier Jahren in Brasilien. Ich fang schon mal an zu sparen… 😉

3 Kommentare to “Weltmeister 2010 Spanien – Spaniens goldene Generation holt den WM-Titel”

Jan
12.07.2010, 20:19

Ich komm mit… und zusammen werden wir die Vuvzela nach Brasilien tragen 🙂

Tolle WM, viel zu viel Spannung aber der Lohn war viel Spaß, Bier und Grillfleisch und nen iPad :).

Toll! Danke!

SoccerFan
14.07.2010, 10:01

Die Spanier werden allerdings in Zukunft wieder das gleiche Problem haben, wie früher: Sie tun nichts für Ihren Nachwuchs, haben alle Kraft in Ihre derzeitige Mannschaft gesetzt und werden spätestens zur EM 2012 wieder in der Versenkung verschwinden!

Aber Glückwunsch zu diesen super Erfolg. Verdient haben Sie es alle male…

Spanien
15.07.2010, 01:53

Naja, ich habe das Endspiel auch live gesehen und mußte sagen, daß ich schon bessere Spiele gesehen habe. Rein technisch war das Spiel Deutschland-Uruguay um Lichtjahre besser, finde ich. Die Spanier haben (wie immer) sehr guten Kombinationsfussball gespielt, die Holländer haben gefoult ohne Ende. Und beide Mannschaften haben viele gute Torchancen vergeben. Das Drama hätte auch schon nach 90 Minuten vorbei sein können. Wie auch immer: Spanien war die stärkere Mannschaft und das 1:0 war ja auch ein schönes Tor, gut vorbereitet. Die Spanier haben verdient gewonnen und es kann ja nur einer Weltmeister werden. Ich gönne es ihnen. In vier Jahren werden die Karten dann wieder neu verteilt …

Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar