Sportwetten Betway Willkommensbonus 2020
19. November 2009 | Autor: | Keine Kommentare

Auch wieder was für die Kategorie: Kurioses Tor! Manuel Neuer sieht da gar nicht gut aus! Was bleibt noch übrig: Lukas Podolski trifft nur in der Nationalmannschaft und Quereinsteiger Stefan Kießling hat sich sehr gut gemacht.






15. November 2009 | Autor: | Keine Kommentare

Was bleibt übrig von der Hinrunde in den Relegationsspiele: Frankreich hat gewonnen, knapp und zufällig (1:0 gegen Irland) genauso wie Portugal (1:0 gegen Bosnien). Griechenland enttäuscht gegen die Ukraine (0:0) und Russland gewinnt etwas glücklich gegen Slowenien (2:1). Bei allen Spielen ist wohl klar: Die Entscheidung fällt am Mittwoch und somit bleibe ich auch bei meinen Tipps. Russland gegen Slowenien habe ich sogar richtig getippt. Trotzdem ist noch nichts entschieden.


Weiterlesen…

14. November 2009 | Autor: | Keine Kommentare
30fwcuruguay_lowres_48989_fullprt

Fussball in der amerikanischen Sportgesellschaft

Amerkianische Sportgesellschaft – Eine wissenschaftliche Annäherung – 1. Teil:

Die Marginalisierung des Fußballs in der amerikanischen Sportgesellschaft beginnt bereits mit der seiner weltweit einzigartigen Bezeichnung respektive Benamung: Soccer. Der Begriff Soccer leitet sich von der Bezeichnung „Asscociation Football“ („Verbandsfußball“, „Assoc“, Abkürzung für Asscociation) ab. Aus der Abkürzung Assoc entwickelte sich, entsprechend einer „in jenen Tagen üblichen Sitte, Wörtern das Suffix ‚er’ anzuhängen“ der Begriff Soccer, wobei sich das ‚A’ schnell verlor. Diese Bezeichnung wurde im Jahr 1863 eingeführt und bezeichnet die Spielvariante, die von der Football Association übernommen wurde.

Marginalisierung leitet sich vom lateinischen margo („Rand“ oder „an der Grenze liegend“) ab und ist ein Terminus, der in den Sozialwissenschaften geprägt wurde. Er dient der Beschreibung ganzer Bevölkerungsschichten, die an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden und an ihr nicht teilhaben können.

Weiterlesen…

13. November 2009 | Autor: | Keine Kommentare

Danke Mutti!


Vorgestern Abend kam ich völlig geschafft von der Arbeit und mein Liebster hing vor der Glotze und sah Fußball, was sonst an einem Donnerstag. Ich konnte meinen Unmut darüber auch nicht verstecken, aber ich setzte mich dazu und mimte die liebevolle Partnerin, welche in aufrichtiger Anteilnahme das Spiel mitverfolgt, selbstverständlich bewaffnet mit dem Laptop auf dem Schoß (welch ein Segen, dass wir uns diesen angeschafft haben). Im Radio hatte ich kurz vorher erfahren, dass René Adler eine Augenverletzung hat und für eine gewisse Zeit aussetzen muss. Um das Gefühl der ehrlichen Anteilnahme also noch zu verstärken erwähnte ich nun wie beiläufig, was ich gerade gehört hatte, wofür ich ein anerkennendes: Oho, woher weißt Du denn das“ erntete.


Weiterlesen…

11. November 2009 | Autor: | Keine Kommentare

Robert Enke ist tot. Ein Ausnahmesportler ist von uns gegangen und die Medien überschlagen sich mit Ihrer Berichterstattung und ihren Thesen über die Beweggründe seines Ablebens. Alle großen Nachrichtenportale berichten ausführlich über alle Einzelheiten und Umstände seines Lebens und seines Tods. Die Frage die sich uns stellt ist, wie sollen wir, als Betreiber eines Fußball Blogs, mit den Tod von Robert Enke umgehen? Wir sind Zwigespalten zwischen Berichterstattung und Trauer.


Weiterlesen…

10. November 2009 | Autor: | Keine Kommentare

Robert EnkeQuelle: Hannover 96

Wir trauen um einen der großen Fussballer Deutschlands.
Gute Reise.