Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
29. 01. 2011 | Autor: | 7 Kommentare
Adthe.net oder doch lieber im TV?

Adthe.net oder doch lieber im TV?

Es ist Samstag – und es ist klar – Du willst Fußball sehen. Du willst Deine Stars sehen – und die wollen bezahlt werden – von Dir! Mit einem Etat von 50-80 Millionen im Jahr muss man als Bundesligist schon rechnen. Doch wie finanziert man das? So ein Verein steht auf 3 Säulen:

1. Eintrittsgelder – damit werden die laufenden Kosten getragen – für die Stars reicht das aber noch nicht.
2. Sponsoren – sie deckeln rund 30% der Einnahmen – aber für das große Ganze reicht das immer noch nicht.
3. Fernsehgelder – damit Du es im Fernsehen sehen kannst, musst Du Geld bezahlen – entweder live – dann bezahlst Du Sky – oder die Sportschau – dafür bezahlst Du die GEZ.

Doch wie hoch sind solche Fernsehgelder? 412 Millionen Euro pro Saison! Fast eine halbe Milliarde! Doch wie viel bezahlt jeder wirklich dafür?

Du bist ein braver Fernsehzuschauer – Du bezahlst GEZ. Damit bist Du mit rund 216 Euro je Saison dabei. Das reicht fast für 2 Dauerkarten bei den Bayern (Stehplatz). Damit kannst Du aber nur Nachberichterstattung sehen. Die Sportschau. Nicht das Spiel – nicht Dein Spiel.

Also muss Sky her. Bundesliga Paket – 33,90 Euro/Monat. Macht rund 407 Euro je Saison. HD kostet extra. Und natürlich musst Du einen Zweijahresvertrag machen. Gehst Du in eine Sky Kneipe bezahlst Du indirekt. Der Gastwirt darf an Sky durchschnittlich 4.000 Euro je Saison bezahlen. Die holt er sich von Dir mit Getränken und Speisen wieder.

Eigentlich könnte man meinen, das über 600 Euro je Saison eine Menge Geld für Fußball ist. Das  reicht aber einen Herrn Rummenigge nicht. Er will mehr. Nicht nur ein bisschen mehr – er will verdoppeln. Schließlich stehe man um UEFA Ranking jetzt vor Italien – und die machen doppelt soviel Umsatz über die Fernsehrechte.

Bist Du gewillt in Zukunft über 1.000 Euro für Fußball auszugeben? Ich nicht! Man wird zur Flucht getrieben. Nicht das ich Livestreams über Atdhe.net oder myp2p.eu nutzen würde – aber überlegt habe ich schon. 😉


Vielen Dank für diesen emotionalen Beitrag von:

Manfred Ostermeier
vierzehnelf media
manfred@vierzehnelf.de
www.vierzehnelf.de

7 Kommentare to “Atdhe.net als Alternative? – Zur Flucht getrieben und das Finanzmodell der Bundesligisten”

Leone
29.01.2011, 13:32

1.000 Euro für Fussball ausgeben? Dies als direkte Frage würde ich natürlich verneinen. Allerdings sprechen wir ja hier eher von indirekten Kosten. Das Problem ist ja, dass einen selbst die 1.000 Euro wahrscheinlich gar nicht auffallen würden, weil man diese einfach als gestiegene Lebenskosten wahrnehmen würde.

Jan
29.01.2011, 13:55

Die Frage ist halt, ob man einem Fussball so wichtig ist, dass man dafür steigende Lebenshaltungskosten hinnehmen möchte…

Ich für meinen Teil würde mir für die 1000€ lieber eine Dauerkarte für Hertha und Bratwürste satt kaufen.

Leone
29.01.2011, 18:48

Ich find es ja schon krass, dass Sie 199 Euro für 2 Karten Herta gegen Union verlangen… So weit ist es schon!

Raoul
31.01.2011, 17:39

Wenn es meine Zeit am Samstag erlaubt, ich spiele selbst noch in der AH, dann ist das Radio an. Für mich ist es die beste Zweitalternative nach dem Live-Erlebnis, der ja auch immer teurer wird.

Leone
31.01.2011, 18:01

Nahtrag zum Thema Karten-Kauf: Für 50 eus an zwei Zweitliga Spielkarten gekommen… Das ist schon preiswert!

In anderen Ländern geht es in der Tat noch viel schlimmer ab. Eine Karte für den El Classico z.B. kostet dann schon mal € 1.800,-. Da fällt dir dann nichts mehr ein…

Jan
03.02.2011, 12:27

@Raoul: Stimmt. Im Radio isses irgendwie noch am geilsten. Dann ist aber wichtig, dass es der Reporter drauf hat. Wenn das ne lahme Tüte ist, dann macht es ganz schnell auch hier keinen Spass…

Ich hab mir jetzt die 90elf iPhone-App gekauft und kann endlich auch wenn ich unterwegs bin alle 1. und 2. Bundesliga Spiele live hören…

Leone
29.08.2013, 22:48

90elf hat leider seinen Dienst eingestellt. Am WE geht’s jedenfalls erst mal zu Union Berlin – solider Zweit-Liga Fussball für 12 Euro!

Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar