Sportwetten Betway Willkommensbonus 2020
Bundesliga Saison 2018 / 2019
28. 12. 2021 | Autor: | Keine Kommentare

Fußball ist mit Abstand die beliebteste Sportart der Welt. Das Champions-League-Finale ist das meistgesehene jährliche Sportereignis und die FIFA-Weltmeisterschaft zieht Milliarden von Zuschauern an. Doch obwohl die USA mit dem wohl begehrtesten Sportmarkt aufwarten, hat sich Fußball erst vor Kurzem in der Nation durchgesetzt. Jetzt wächst seine Popularität jedoch mit jeder verstreichenden MLS-Saison, wobei die neuesten Zuschauerzahlen darauf hindeuten, dass Amerika endlich in das spannende Spiel einsteigt.

Der Aufstieg von Fußball in Amerika

In Umfragen unter US-Sportfans ist Fußball in den USA mittlerweile beliebter als Eishockey. Eine Studie des Forschungsunternehmens Ampere Analysis zeigte vor Kurzem, dass 49 % der US-Sportfans angaben, Fußball im Fernsehen zu sehen, im Gegensatz zu Eishockey mit 37 %. Darüber hinaus ist der Anteil der US-Fans, die sagen, dass sie vor allem die englische Premier League gerne sehen, zwischen 2019 und 2021 von 12 auf 15 % gestiegen. Die Zahlungsbereitschaft für die Premier League ist von 6 auf 9 % gestiegen. Das bedeutet ebenso, dass Online Sportwetten immer beliebter werden und die Fans gerne auf ihre Lieblingsmannschaften setzen und mitfiebern.

Mehrere Gründe für so eine Beliebtheit

Es gibt eine Reihe von Gründen, wie zum Beispiel:

  • Die Teilnahme am Fußball hat in den Staaten zugenommen und junge Fans wachsen jetzt mit dem Sport auf. Laut der US Sports and Industry Fitness Association spielten im vergangenen Jahr 17,8 Millionen Amerikaner drinnen oder draußen Fußball, verglichen mit 2,3 Millionen, die Eishockey spielten.
  • Seit Tim Howard bei der WM 2014 in Brasilien zum Volkshelden wurde (die USA schafften es ins Achtelfinale, wo Howard mit 15 einen Rekord für Paraden in einem einzigen WM-Spiel aufstellte. Die USA verloren gegen Belgien 2:1). Die US-Nationalmannschaft ist somit noch beliebter geworden.
  • Inzwischen hat die US-Frauennationalmannschaft eine ganze Generation junger Spielerinnen inspiriert: Sowohl Mädchen als auch Jungen.
  • Eine Reihe talentierter amerikanischer Spieler hat in einigen der Top-Ligen Europas gespielt und bewiesen, dass sie auf höchstem Niveau spielen können. Diese Liste enthält ehemalige Spieler wie Brian McBride, Clint Dempsey und Brad Friedel. Derzeit ist Christian Pulisic aus keinem Geringeren als Hershey, Pennsylvania, ein Stammgast in Chelseas Aufstellung.
  • Eine jüngere Fangemeinde garantiert, dass der Sport weiter an Popularität gewinnt. Fast eine Million Kinder spielen jetzt Fußball in der High School.

Weitere Fakten über den US-Fußball

Nicht nur das, was die Leute in Umfragen sagen, zeigt, dass der Fußball in den USA an Popularität gewinnt. Sender zahlen heute mehr Geld, um Fußball anstatt von Hockey zu zeigen.

Die NHL hat in diesem Jahr neue Verträge mit Turner und Disney ausgehandelt und den Wert ihrer Medienrechte von 300 Millionen US-Dollar auf 600 Millionen US-Dollar pro Saison erhöht. Aber zusammengenommen übertrifft der Wert der Fußball-Medienrechte in den USA den des Hockeys. Die Fußballrechte in dieser Saison haben einen Gesamtwert von 700 Millionen US-Dollar, aber dieser wird deutlich steigen, sobald ein neuer Deal für die Premier League und die MLS nach diesem Jahr in Kraft tritt.

Ab der nächsten Saison wird der Gesamtwert der Medienrechte für den Klubfußball in den USA, einschließlich der MLS-, Premier League-, Serie A-, LaLiga-, Bundesliga- und UEFA-Wettbewerbe höchstwahrscheinlich mehr als 1 Milliarde US-Dollar betragen.

Durchschnittliche Zuschauer der Premier League Fußball in den USA

Darke und McManaman halfen ESPN2 dabei, die Zuschauerzahl für Live-Spiele in den Jahren 2009-10 auf durchschnittlich 262.000 zu verdreifachen. NBC nahm den Staffelstab in die Hand und verdoppelte diese Zahl für seine Kabelübertragung bis 2015 auf 514.000.

Seitdem ist die Zuschauerzahl im Kabel zurückgegangen, da NBC die Fans zu digitalen Kanälen gedrängt hat und der Sender behauptet, dass in der letzten Saison die „Gesamtzuschauerzahl“ auf allen Plattformen für Live-Spiele 879.000 betrug.

Es überrascht nicht, dass Englands größte Vereine die Hauptattraktion sind, aber selbst unter ihnen hebt sich Manchester United ab. Die Red Devils haben in sechs der letzten acht Spielzeiten das beliebteste Spiel bestritten.

Das beliebteste Spiel aller Zeiten

Das beliebteste Spiel aller Zeiten im US-Fernsehen war Manchester United im März 2020, als 1,76 Millionen Menschen zusahen, wie sie Manchester City mit 2:0 besiegten. Das Fußballpublikum wird als attraktiv bewertet, weil es immer noch wächst und die Fans jünger sind als bei anderen Sportarten, kaufkräftiger und bereit scheinen, in die digitale Welt zu wechseln.

Der Wechsel zu „Digital“ erklärt auch, warum NBC so viel Geld für die Premier League zahlt. Es gibt sogar fünf Firmen, die in einem Streaming-Krieg gegeneinander kämpfen. Die Leute haben sogar ihr Kabelabonnement gekündigt. „Cord Cutting“ ist ein Phänomen in den USA. Die Leute rennen vor Kabelabonnements davon, um einen Streaming-Dienst zu nutzen und das ist Europa nicht so einfach wie in den USA.

» Tags:
Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar