Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
03. 05. 2013 | Autor: | Keine Kommentare
Champions League Finale 2013

Champions League Finale 2013

 

Champions League Finale 2013 – Borussia Dortmund gegen Bayern München

Das deutsche Fußball Herz springt höher – „Wir“ haben es geschafft – „Wir“ sind Champions League Sieger. Nach den Erfolg des FC Bayern München im Jahr 2001, wird es in diesem Jahr den ersten internationalen Titel nach 12 Jahren für die Bundesliga geben.

Anpfiff:
Anpfiff is am 25.05.2013 in London (Wembley Stadion). Das Spiel wird im ZDF übertragen und ist auch als Stream im ZDF online verfügbar.

Voraussichtliche Mannschaftsaufstellung:
Borussia Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – Gündogan, S. Bender – Blaszczykowski, M. Götze, Reus – Lewandowski.

FC Bayern München: Neuer – Lahm, Dante, Boateng, Alaba – Martinez, Schweinsteiger – Ribery, Müller, Robben – Mandzukitsch.

Zumindest für Deutschland ist das diesjährige Champions League entschieden, denn am 25.05.2013 treffen die beiden deutschen Mannschaften Borussia Dortmund und Bayern München in Wembley aufeinander. Dass das erste rein deutsche Champions League Finale auf englischen Boden stattfindet, ist dabei besonders schön…

Vorort in Wembley zu sein und sich das Champions League Finale live anzuschauen, ist ein Traum, den sich leider nicht alle leisten werden können. Leider ist das Sprichwort bezeichnend:“Man braucht entweder sehr viel Glück oder sehr viel Geld.“

Die Ticket Preise für das Spiel sind mehr als horent – doch zumindest die Hotelpreise halten sich im Rahmen. Das Hotelangebot von HRS in London z.B. bietet nach wie vor gute Angebote für jeden Geldbeutel.

Nationale Champions League Finals der Vergangenheit

In der Vergangenheit gab es bereits drei mal ein rein nationales Champions League Finale: In der Saison 1999/2000 zwischen Real Madrid und den FC Valencia (3:), in der Saison 2002/2003 zwischen AC Mailand und Juventus Turin (3:2 i.E.) und in der Saison 2007/2008 zwischen Manchester United und FC Chelsea (6:5 i.E.).

Neben Spanien, Italien und England, hat nun also auch Deutschland sein erstes nationales Champions League Finale.

Das Tal der Tränen im deutschen Fussball

Das Tal der Tränen im deutschen Fussball scheint durchschritten – zumindest wenn man sich das aktuelle Champions League Finale anschaut. Die letzten Jahre waren nicht gerade leicht für deutsche Fußball Fans – zumindest nicht auf internationaler Ebene. Seit dem Jahr 2009 – mit Werder Bremen im UEFA Cup Finale gegen FC Schachtar Donezk (2:1 verloren) – spielten sich Mannschaften der Fußball Bundesliga immer wieder international in den Vordergrund. Allerdings schien der Bundesliga auch das Ticket für unglückliche Niederlagen gezogen zu haben – aktuellstes Beispiel nach wie vor das von den Bayern verlorene Champions League Finale gegen Chelsea im letzten Jahr.

Das jetzt aber alles anders werden soll, oder um es mit den Worten der Journalisten zu sagen von einer „Wachablösung“ die Rede sein soll, würde ich auch noch nicht sagen. Was die Saison 2012/2013 für den deutschen Fussball wirklich bedeutet hat, wird sich in den nächsten Jahren erst zeigen.

Borussia Dortmund z.B. muss erst mal aufpassen, dass sich nicht Ihre gesamte Mannschaft ins Ausland absetzt :).

Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar