Bundesliga Saison 2018 / 2019
27. 06. 2019 | Autor: | Keine Kommentare

Eintracht Frankfurt hat sein Mittelfeld für die kommende Saison verstärkt. Wie die Hessen bekannt gaben, wechselt Djibril Sow von den Young Boys Bern in die Commerzbank Arena. Mit einer Ablösesumme von 10 Millionen Euro ist Sow der neue Rekordtransfer bei der SGE.

Schon seit Tagen hielten sich hartnäckige die Gerüchte, dass Eintracht Frankfurt kurz vor einer Verpflichtung von Djibril Sow stehen würde, seit heute ist der Transfer nun fix. Der 22-jährige Schweizer wechselt von den Youngs Boys Bern aus der Schweiz in die Fussball Bundesliga zur SGE und soll in Zukunft der neue Mittelfeldstratege bei der Eintracht sein.

Sow wird zum Frankfurter-Rekordtransfer

60 Millionen Euro hat Eintracht Frankfurt durch den Verkauf von Luka Jovic an Real Madrid diesen Sommer eingenommen. Einen Großteil davon möchte der Klub in neue Spieler investieren. Nach Dejan Joveljic (Roter Stern Belgrad) haben die Hessen mit Djibril Sow ihren zweiten Neuzugang für die kommende Saison unter Dach und Fach gebracht. Laut dem Online Portal sportwetten24 kostet Sow 10 Millionen Euro Ablöse, damit wäre der Schweizer Nationalspieler der teuerste Neuzugang in der Geschichte der SGE. Dazu sollen weitere vier Millionen Euro an Bonuszahlungen kommen.

Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic zeigte sich sichtlich erfreut über die Verpflichtung von Sow: „Djibril Sow ist ein Spieler, der zuletzt international die Aufmerksamkeit auf sich ziehen konnte. Er war durchaus begehrt und umso schöner ist es, dass er sich für Eintracht Frankfurt entschieden hat. Wir sind von seiner Leistungsstärke und Entwicklungsfähigkeit überzeugt.“

Sow ist kein Unbekannter in der Fussball Bundesliga. Zwischen 2015 und 2017 stand der Mittelfeldspieler bereits bei Borussia Mönchengladbach unter Vertrag, schaffte dort jedoch als junger Spieler nicht den Durchbruch. Zudem kennen sich SGE-Coach Adi Hütter und Sow noch bestens aus gemeinsam Tagen aus Bern. Hütter gilt als absoluter Fan von Sow und hält große Stücke auf den Youngster.

» Tags:
Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar