Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
15. 03. 2010 | Autor: | Keine Kommentare

Was war das wieder für ein emotionsgeladener Spieltag. Die Hertha – Hools zeigten leider in viel zu starker Deutlichkeit, dass die Leistung der alten Tante Hertha nicht reicht um weiter erstklassig zu spielen. Mit der 1:2 Niederlage vor 58.000 Zuschauern (am Ende dann 30 weniger) besiegelt unser Hauptstadt-Klub seinen Abstieg. Was jetzt noch hilft ist wohl nur noch ein Wunder. Jetzt brauchen wir einen Jürgen Röber der der alten Tante wieder den Weg nach oben zeigt.



Die Bayern führen nach einer schlechten ersten Halbzeit jedoch zwei Toren von Arjen Robben weiter die Tabelle an und sind damit nun 19 Spiele in Folge ungeschlagen. Freiburg besiegelte mit dem 2:1 gegen die Münchner ihr 12. Spiel ohne Sieg in Folge.


Bremen gewinnt knapp mit 0:1 gegen 1899 Hoffenheim durch das herrliche Tor von Pizarro in der achzigsten Minute.


Schalke schlägt Stuttgart mit 2:1 und kann weiterhin um den Titel mit kämpfen. Die Tore für die Gelsenkirchner schossen Edu (46.) Kevin Kuranyi (55.) und für Stuttgart konnte Tasci in der 50. Minute netzen.


Wolfsburg zockte Mönchengladbach mit einem gnadenlosen 4:0 ab wobei Dzeko gleich zwei Tore für sich verbuchen konnte.


Die zweite Spitzenpartie dieses Wochenendes war Leverkusen gegen Hamburger RuudV. Die stark aufspielende Bayer Werkself konnte gegen einen schwach wirkenden HSV einen 4:2 Sieg erringen. Kießling schießt Leverkusen aus der Krise. Mit seinen Saisontreffern 15(22.) und 16(62.) machte er den Sieg gemeinsam mit Derdiyok (55.) und Gonzalo Castro (84.) perfekt. Bayer liegt zwar noch immer mit drei Punkten Rückstand auf Platz drei, bleibt aber weiterhin an den Spitzenreitern Bayern und Schalke dran.

Dortmund (acht Punkte hinter Bayer) muss sich kräftig anstrengen, wenn sie noch zu den heiß begeehrten CL-Plätzen kommen wollen. Mit dem 1:4 Sieg über Bochum haben sie jedoch alles dafür getan.


Der 1.FC Köln musste dieses Wochenende wieder Punkte liegen lassen. Sie verloren beim 1.FSV Mainz 05 1:0 und können sich immernoch nicht vom Abstiegskampf befreien. Wohingegen Hannover 96 mit dem 2:1 sieg über Eintrach Frankfurt weiter auf Kurs Richtung Nicht-Abstiegsplatz ist.

Wir sind gespannt was die nächste Woche bringt.


Alle Partien des 26. Bundesligaspieltags im Überblick:


[match id=136]
[match id=137]
[match id=138]
[match id=139]
[match id=140]
[match id=141] 
[match id=142]
[match id=143]
[match id=144]


Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar