Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
04. 02. 2012 | Autor: | Keine Kommentare

In der vergangenen Woche wurde gerichtlich entschieden – Fußballprofis sind – „rein steuerrechtlich“ – Wirtschaftsgüter! Das bedeutet im Endeffekt, dass man Ablösesummen oder Provisionszahlungen bei Transfergeschäften nicht mehr sofort von der Steuer absetzen kann, sondern man muss die Summer über die Vertragslaufzeit abschreiben.

Das Bundesfinanzgericht in München entschied: „Beim Recht, den Spieler einzusetzen, handle es sich um ein immaterielles Wirtschaftsgut.“

Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar