Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
29. 12. 2011 | Autor: | Keine Kommentare
Woosp.me

Woosp.me

Für alle Weihnachtssünder und alle, die sowieso ein paar Pfunde abnehmen wollen und sich das vielleicht sogar für das neue Jahr 2012 fest vorgenommen haben, gibt es hier mal einen Tipp in Sachen „selber Sport treiben“ und nicht nur immer beim Sport zuschauen.

Also an alle „Couch Potatoes“ jetzt kommt Woosp.me World of Sports – Das soziale Network für gemeinsame Sporterlebnisse.

Was genau mach Woosp.me?
Gründer Marcus erklärt, was es bedeutet: „Unsere Mitglieder können sportliche Aktivitäten dokumentieren und interessante Sport-­‐Locations in ihrer Umgebung weiterempfehlen oder finden. Über die gemeinsamen Interessen finden sich die Leute und können sich so leicht wie nie zuvor zum gemeinsamen Sporteln verabreden. Das geht ganz zwanglos, ohne Kosten oder das Beantworten vieler Fragen für ein Persönlichkeitsprofil.“

Im Grunde genommen also eine super Idee und als mobiler Use Case auch nicht wegzudenken. Du bist gerade in einer fremden Gegend unterwegs und hast Lust auf Sport – mobil nachgeschaut und dann sich anschließen.

Wenn Woosp.me sich wirklich mausern sollte, was – egal wie gut die Idee ist – lange nicht klar ist, dann könnten sich alle Hobby Fußballer dieser Welt die nervenden Facebook Gruppen sparen. Wenn man dann Lust auf eine Partie Fußball hat, guckt man einfach nach, wo das nächste Spiel steigt.

Wie funktioniert es?
man registriert sich, gibt seine sportlichen Interessen an und fertig ist das Profil. Sofort kann man seine sportlichen Tipps, Aktivitäten und Erlebnisse veröffentlichen und mit Anderen teilen. „Aber auch tolle Tracks und Trails, Locations, Orte sowie die besten Laufstrecken, Skipisten, Freeridetouren oder Fitnessstudios können empfohlen, verglichen und bewertet werden“, so Marcus Bitter.

Fazit
Grund solide Idee, graphisch sehr angenehme umgesetzt – Usabillity hervorragend – ich bin wirklich sehr gespannt, wo woosp.me in einem Jahr stehen wird.

Ich werde es für meine Stadt Berlin gleich mal ausprobieren – nur das es hier leider noch nicht so viele Fußballer gibt, die dieses Social Network nutzen – also ran sag ich!

» Tags:
Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar