Bundesliga Saison 2018 / 2019
14. 12. 2018 | Autor: | Keine Kommentare

Seit der Saison 2017/18 kommt der Videoschiedsrichter in der Fussball Bundesliga zum Einsatz. Wirklich angefreundet hat sich die Liga mit der Technik noch nicht, weder Fans noch Spieler oder Verantwortliche. Doch der sog. Video Assistent Referee hat vollkommen zu Unrecht so einen schlechten Ruf wie aktuelle Zahlen belegen.

Niemand machte gerne Fehler in seinem Beruf, vor allem wenn diese weitreichende Auswirkungen haben, insbesondere finanzieller Natur. Im Sport ist dies nicht anders, vor allem die Schiedsrichter stehen dabei im Fokus. Genau aus diesem Grund hat die Videotechnik im Fussball in den vergangenen Jahren immer stärker Fuß gefasst. Egal ob bei der EM oder WM, auch in der Fussball Bundesliga kommt der sog. Video Assistent Referee (VAR) seit der Saison 2017/18 regelmäßig zum Einsatz. Kurios ist nur, dass der Ruf des Videobeweises alles andere als gut ist in Deutschland. Blickt man jedoch auf die „nackten“ Zahlen, wird man schnell feststellen, dass der Videoschiedsrichter durchaus für mehr Gerechtigkeit im Fussball sorgt.

Der Videoschiedsrichter in der Fussball Bundesliga

Kurz nach der Einführung des Videoschiedsrichters gab es viele kritische Stimmen. Rückblickend betrachtet waren diese nicht ganz unberechtigt, denn vor allem in der Hinrunde 2017/18 kam der VAR sehr häufig zum Einsatz, satte 48-mal. In der Rückrunde hingegen waren es nur noch 28-Korrekturen, was sicherlich auch darauf zurückzuführen ist, dass die Lernkurve bei allen Beteiligten gestiegen ist. Besonders häufig wurde der Videobeweis in der angelaufenen Saison bei Elfmeter-Entscheidungen genutzt. 26 Strafstößen wurden durch den Videobeweis geahndet, 13-mal korrigierte der VAR die ursprüngliche Elfmeter-Entscheidung des Unparteiischen. Komplette Fehlerfrei ist der Videoschiedsrichter jedoch auch nicht, denn faktisch wird dieser nach wie vor von Menschen bedient und genutzt. 23 Fehlentscheidungen gab es in der Saison 2017/18, obwohl der VAR im Einsatz war. Mehr interessanten Zahlen, Daten und Fakten zum Thema Videoschiedsrichter findet man in diesem Blogbeitrag.

Schaut man auf die internationalen Zahlen des International Football Association Board (IFAB), in die auch die Bundesliga-Statistiken miteinfließen, so wird man fest stellen, dass der VAR für deutlich mehr Gerechtigkeit im Fussball sorgt, denn laut dem IFAB sind 98,1 Prozent der Entscheidungen des Videoschiedsrichters korrekt, was durchaus eine beeindruckende Zahl ist.

» Tags:
Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar