Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
07. 02. 2010 | Autor: | Keine Kommentare


Und das Märchen ist perfekt: Die New Orleans Saints gewinnen erstmal in Ihrer Geschichte den Super Bowl, verdient und klar mit 31:17gegen die Indianapolis Colts. Der amerikanischer Traum ist mal wieder Wirklichkeit geworden.

Zum tragischen Helden der Partie, wurde der Quarterback der Colts, Peyton Manning, ebenfalls aus New Orleans stammend, weil er wenige Minuten vor Ende der Begegnung sich einen Fehlpass erlaubte, der zum vorentscheidenden Touchdown Erfolg für die Saints führte.

Vor drei Jahren lag die Stadt noch in Schutt und Asche, oder besser gesagt Unterwasser und heute spielen Sie um den Super Bowl. Aber es geht noch weiter der Quarterback der Indianapolis Colts stammt aus New Orleans und spielt heute gegen seine Heimatstadt. Und weiter geht’s: Der Ballfänger der Indianapolis Colts stammt natürlich aus Haiti (Pierre Garçon).

Der 44. Super Bowl fand im Sun Life Stadium, Miami Gardens, Florida, USA statt und wurde von Millionen Zuschauern an den Bildschirmen und 80.000 Zuschauern im Stadion verfolg. Eine ausführliche Bericht über das Spiel, findet Ihr hier (Sport1).

Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar