Fussballkultur 90 Minuten ein Leben lang Juli 29th, 2012

29. 07. 2012 | Autor: | Keine Kommentare

Die Firma e-sports GmbH präsentierte Im Herbst 2009 die innovative Webseite mit dem Namen Easysport.de. Aber was kann das Portal eigentlich und macht es den Sport wirklich einfacher? Wir haben es mal ganz genau unter die Lupe genommen. Die meisten von euch werden es kennen! Man hat kaum Zeit nach der Arbeit sich langwierigen Recherchen zu widmen, um noch schnell für den Abend einen freien Fussballplatz in seiner Nähe ausfindig zu machen.

Bisher musste man sich durch den Internet-Dschungel wühlen, nach einer Telefonnummer des gewünschten Sportcenters suchen und dann selbst dort anrufen und fragen was denn zeitlich noch frei ist. Wenn es dann nicht gut läuft, kann eine solche Suche viel Zeit in Anspruch nehmen, da mehrere Hallen angerufen werden müssen, wenn mal nichts frei ist. Das Sportbuchungsportal Easysport.de löst dieses Problem nun elegant für uns und erleichtert uns Fussballern die Suche nach verfügbaren Platzsportangeboten.

Weiterlesen…

14. 07. 2012 | Autor: | Keine Kommentare

Ein Großereignis jagd das nächste in diesem Jahr – und nun beginnen bald die olympischen Spiele in Lodon. Auch wenn sie inzwischen Weltklassesportler geworden sind, werden die Mütter unserer Olympiateilnehmer ihre Söhne und Töchter immer als „ihre Kinder“ sehen. Der emotionale zweite Spot der „Danke Mama“ Kampagne zu den Olympischen Spielen London 2012 zeigt etwa 245 Kinder aus 16 verschiedenen Ländern bei sieben verschiedenen Olympischen Spielen und erzählt von der einzigartigen Beziehung zwischen Mutter und Kind.
Weiterlesen…

14. 07. 2012 | Autor: | Keine Kommentare
Visoband Schuh

Visoband Schuh

Pressemitteilung: “So richtig wollte einfach kein einziger Fußballschuh passen”, erklärt der junge Grazer Erfinder und erläutert weiter: “Die Schuhe waren immer entweder zu weit oder zu eng – Schwielen und Blasen an den Füßen waren an der Tagesordnung.” Nach gründlicher Überlegung über eine Lösung dieser Probleme kam Gilbert Schibranji die zündende Idee.

Er zögerte nicht lange und startete in die Prototyp- und Entwicklungsphase. Heute ist das neue Produkt, das Visoband, marktreif und verspricht ein Mehr an Stabilität und Kontrolle – zwei wichtige Eigenschaften im Fußball. Jetzt gilt es für das kleine Team um den heutigen Geschäftsführer von Graz aus à la “David gegen Goliath” gegen die großen Markengiganten am hartumkämpften Fußballmarkt Fuß zu fassen.
14. 07. 2012 | Autor: | Keine Kommentare

Fussball Aufstellung

Fussball Aufstellung

Die kürzlich beendete Fußball-EM war aus deutscher Sicht nicht besonders aufregend. Trotzdem dürften sich abertausende deutsche Fans neu auf legalen und vermeintlich illegalen Wettseiten angemeldet haben und den einen oder anderen Euro verwettet haben. Klar, dass die Wettseiten auch diverse Fußballklubs sponsern. Aber ist das überhaupt rechtlich in Ordnung?

In Deutschland herrscht momentan Verwirrung, was die rechtliche Situation von Online-Gambling- und Wettseiten angeht. Während im nördlichsten Bundesland Schleswig-Holstein mittlerweile Lizenzen an bwin, Bet365, bet-at-home, TipicoJAXX, Betfair und Nordwestlotto vergeben wurden, ist die rechtliche Situation im Rest der Republik eine Grauzone. Der Glücksspielstaatsvertrag, der in den anderen 15 Bundesländern gilt, macht es den Gambling- und Wettseiten bundesweit immer noch schwer.
Weiterlesen…

07. 07. 2012 | Autor: | Keine Kommentare


Seine Eltern stammen aus Guadeloupe und Martinique, Thierry Henry wurde jedoch in der Nähe von Paris geboren. Der pfeilschnelle Stürmer ging acht Jahre lang für Arsenal London auf Torjagd und schoss für die Gunners nicht weniger als 174 Tore in 254 Spielen.

Der vierfache Torschützenkönig der Premier League (2002, 04, 05, 06) wurde drei zum Fußballer des Jahres in England gewählt – was zuvor noch keinem Spieler gelungen war. Nach seinem Wechsel zum FC Barcelona setzte er seinen Siegeszug in Spanien fort und bildete bei den Katalanen langezeit mit Lionel Messi und Samuel Eto’o einen international besetzten Supersturm.

Mit jeweils drei Toren hatte er großen Anteil an den Titelgewinnen der Franzosen bei der WM 1998 und der EM 2000. Und auch bei der Vizeweltmeisterschaft 2006 netzte Thierry Henry drei Mal ein. Er ist der Rekordtorjäger der Equipe Tricolore, der französischen Nationalmannschaft, und gehört zum exklusiven derer, die mehr als 100 Spiele für „Les Bleus“ auf Ihren Konto haben.

Zurzeit spielt Thierry Henry in Amerika und lässt sich sein Karrie Ende noch ein wenig vergolden – verdient hat er es auf jeden Fall.

06. 07. 2012 | Autor: | 1 Kommentar
Skurrile Sportarten Olympia 2012

Skurrile Sportarten Olympia 2012

Ja, ja, das ist grausam oder. Die Fußball Bundesliga geht erst wieder am 26. August los und was ist bis dahin – ja ein Glück – zumindest sind die olympischen Spiele dieses Jahr – Fußball gibt es da natürlich auch, allerdings ohne die Deutschen. Das olympische Fußballturnierwird dennoch spannend – also mal schauen :).

Eine interessante Alternative zum ganzen Sport Wahnsinn, bietet Marco Polo mit dieser interessanten Infografik zum Thema Skurrile Sportarten – ich glaub, auch da ist für jeden etwas dabei. Mein persönlicher Favorit ist übrigens Urban Golf – ich hab noch nie Golf gespielt, in einer Stadt Golf zu spielen kann ich aber sehr gut vorstellen.

Dog Surfing ist bestimmt auch sehr nett anzuschauen – sehen würde ich jedenfalls auf jeden Mal gern.

Ich bin gespannt, welche dieser Sportarten vielleicht in acht Jahren oder so olympisch sein wird – ich tippe ja auf Schachboxen ;).

Weiterlesen…

06. 07. 2012 | Autor: | Keine Kommentare


Helmut Rahn – Herberger war der „Chef“, er war der „Boss“. Helmut Rahn, dass Essener Urgestein, schoss Deutschland nicht nur 1954 zum ersten WM Titel in der deutschen Fußballgeschichte, sondern spielt auch 1958 ein großartiges Turnier. Später wurde er Gebrauchtwagenhändler, trank lieber ein zwei „Pilsken“ zu viel – und erzählte am Tresen immer wieder die gleiche Geschichte, nämlich jene, wie David den Goliath erlegte:

„Der Ball fällt mich vor die Füße, genau auf dem rechten. Zwei Ungarn stürzen sich auf mich zu. So richtig mit Gewalt. Ich lass se kommen und zieh dann die Kirsche schnell von’n rechten auf’n linken Fuß. Und da – Mann, ich seh et noch wie heute – hab ich das ganze Gelände vor mich. Ich zieh ab mit dem linken Fuß, und dat gibt so’n richtigen gefährlichen Aufsetzer. Wat dann passiert ist, wisst ihr ja.“

Weiterlesen…