Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
25. 02. 2010 | Autor: | Keine Kommentare

Das Land Südafrika ist definitiv eine Reise wert. Es bietet atemberaubende Naturlandschaften, Nationalparks und eine Artenreiche Tierwelt. Auch kulturell hat Südafrika einiges zu bieten und das unabhängig von der Fußball Weltmeisterschaft. Natürlich bietet sich gerade in diesem Sommer eine Reise nach Südafrika besonders an. Vor allem Fußball Fans können eine Reise gleich mit der Fußball WM verbinden und die Afrikaner wahrscheinlich leidenschaftlicher als je zuvor erleben.


Besondere Hinweise zum Reisen nach Südafrika in diesem Sommer zur WM 2010 erhaltet Ihr hier:


Das Wetter in Südafrika im Juni und Juli:

Für alle, die es noch nicht wussten, in Südafrika ist zu dieser Jahreszeit übrigens Winter. Das bedeutet, dass es zum einen recht früh dunkel wird (Spätestens um 18Uhr geht die Sonne unter) und zum anderen, dass es auch mit unter Empfindlich kalt werden kann. Tagsüber sind die Temperaturen Okay und liegen so zwischen 20 und 25 Grad Celsius, nachts allerdings kann es mitunter auch schon mal auf 0 Grad Celsius abkühlen.


Das ist im Übrigen auch ein Grund, warum die ersten WM Partien (Übertragungen) bereits um 13.30 beginnen und nicht erst um 16 Uhr, wie es bei der vergangenen WM der Fall gewesen war. Angst zu haben etwas zu verpassen, auch wenn man im Urlaub ist, braucht man dennoch nicht, denn alle Übertragungen könnt Ihr euch bequem im Internet als livestream anschauen (Livestream zur WM 2010). Ob bei diversen Live-Stream Portalen, wie myp2p.eu oder ATDHE.net oder direkt in der Mediathek der ARD oder des ZDF (Mediathek).


Unterkünfte in Südafrika:

Ein Mangel an Unterkünften und guten Hotels wird es auch zur WM 2010 nicht geben. Alle Austragungsstätten werden ausreichend Kapazitäten für die WM Besucher haben (Falls jemand kommt :)). Klar ist aber auch, dass die Preise zur WM angezogen werden. Südafrika ist traditionell nicht unbedingt ein billig Urlaubsland, was zur WM noch schlimmer werden wird. Dazu kommt, dass es aus Sicherheitsgründen auch nicht ratsam ist, sich die billigsten Unterkünfte raus zu suchen.


Wer zur WM 2010 in Südafrika fürstliche Unterkünfte sucht, der ist auf dem World’s Luxury Guide sehr gut aufgehoben. Für die WM in Südafrika wurden für Euch die Besten Hotels und Restaurants Südafrikas zusammen gestellt. Ein Must-Have für jeden gehobenen Südafrika Urlaub.


Die Sicherheitslage zur WM 2010 in Südafrika:

Das entscheidende für viele Besucher ist die Sicherheitslage in Südafrika. Dazu sei klargesagt, Südafrika ist der Statistik nach eines der gefährlichsten Länder der Welt, allerdings ist dies die USA dann auch. Johannesburg und Washington D.C. nehmen sich in Ihrer Mordstatisik nicht viel.


Entscheidend ist auch hier, unbedingt die Regeln beachten. Was darf ich tun, wo darf ich hin und wohin sollte ich nicht mal schauen. Abenteuer und mal mit den „Lokals“ im Township abhängen sollte man sich unter Umständen sparen. Aber auch Achtung vor den Tieren. In den Nationalparks heißt es einfach mal nicht aussteigen, da wo Löwen sind, sonst wird man Futtertier.

Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar