WM 2018 Spielplan Livestream
10. Oktober 2009 | Autor: | Keine Kommentare


Den Begriff Fußballkultur auf den Fußball in den USA anzuwenden ist umstritten, wenn man bedenkt, dass der Fußball in den USA ein Schattendasein hinter anderen Sportarten führt (Die Großen Dreieinhalb).

„Egal, welche statistischen Maßstäbe verwendet werden, Fußball ist die populärste und die am meisten, verbreitete Mannschaftsportart der Welt. […] Während die Populärkultur der Welt im gesamten 20. Jahrhundert amerikanisch war oder provinziell blieb, kann das vom Fußballsport nicht behauptet werden“. (Andrei S. Markovits)

Das wirklich bemerkenswerte an dieser, zugegebener Maße, nicht neuen Aussage ist, dass sie so nicht stimmt. In einem anderen Zusammenhang ist der Fußball in den USA sogar in der Mitte der amerikanischen Gesellschaft angekommen.

Weiterlesen…

09. Oktober 2009 | Autor: | Keine Kommentare

Die wohl spektakulärste Torwart Parade der Welt darf auf diesem Blog natürlich nicht fehlen… Was für ein Hengst (muss man einfach mal sagen). In die Geschichte ging diese Parade von Rene Higuita als „Scorpion kick“ ein.




05. Oktober 2009 | Autor: | 1 Kommentar

Das nenne ich mal einen Traum von einem Eigentor. Für mich das beste Eigentor, was ich je gesehen habe. Falls Ihr da draußen ein besseres Eigentor für mich habt, immer her damit, bin gespannt…

30. September 2009 | Autor: | Keine Kommentare

Hier schon mal zur Einstimmung auf die heute Abend stattfindenden Champions League Partien Bayern München gegen Juventus Turin und VFL Wolfsburg gegen Manchester United. Das Video wird wohl besonders interessant für die Wolfsburger Fans sein. Dann auf einen erfolgreichen Champions League Abend. Der VFB Stuttgart hat ja gestern leider nicht gezeigt, wei es gehen muss. Ausführliches (Ergebnisse und Tabellen) findet Ihr auf WELT ONLINE.

 

27. September 2009 | Autor: | Keine Kommentare

Baseball entwickelte sich aus dem englischen Cricket und war im pre-industriellen Amerika zur Jahrhundertwende die beliebteste Sportart und die erste Major- Sportart in den USA. Baseball wurde zum „nationalen Zeitvertreib und die ersten Major League Baseball Spiele wurden 1876 ausgetragen.“ (Markovits/Hellermann 2002: 111).

Jahrzehnte gingen ins Land bis der organisatorische Rahmen der heutigen MLB abgesteckt war und wie generell in den USA üblich, gab es zunächst unzählige Baseballligen gleichzeitig. Letztendlich konnten sich, und das im Gegensatz zu allen anderen großen Mannschaftssporten in Amerika gleich zwei Ligen erfolgreich durchsetzen, die heute die MLB mit Mannschaften aus den USA und Kanada bilden (vgl. Rockerbie 2007: 117).

Die National League und die American League spielen von April bis Oktober. Die Siegermannschaften der jeweiligen Ligen gewinnen den Pennant, den Meisterschaftswimpel und treten nach Ende der Playoffs in den World Series gegeneinander um den „WM-Titel“ an. Gespielt wird nach dem System best of seven, was bedeutet: wer vier Spiele für sich entscheiden kann, gewinnt die Serie.

27. September 2009 | Autor: | Keine Kommentare

Basketball wurde 1891 von James Naismith, einem Lehrer aus Springfield, Massachusetts erfunden. Wegen seiner einfachen Regeln und der Spielbarkeit in der Halle wurde der Sport sehr schnell in den USA berühmt. Heute spielen mehr als 250 Millionen Menschen auf der ganzen Welt Basketball in seinen verschiedensten Variationen. Die National Basketball Association (NBA) wurde 1946 gegründet und ist die führende Profi-Basketball-Liga auf der Welt. Sie besteht aus 30 Mannschaften aus den USA und Kanada, die in zwei verschiedenen regionalen Conferences separiert sind (Western Conference und Eastern Conference) und sich wiederum in 6 Divisionen unterteilen (North-West, Pacific, South-West und Atlantic, Central, South-East).

Am Ende der Saison treffen die Meister der Eastern- und Western Conference aufeinander und spielen in maximal sieben Spielen (best of seven) um den Meistertitel. Der Basketball ist im Unterschied zu American Football, Baseball und Eishockey eine genuin-amerikanische Erfindung ohne explizit europäische Vorbilder und wird aus diesem Grund quasi als Nationalspiel der USA bezeichnet.