Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
02. 01. 2010 | Autor: | 1 Kommentar

Pro Evolution Soccer 2010 ist für mich ohne Frage die beste Fußballsimulation. Das Gameplay ist bemerkenswert und die Spieler und Ihre Bewegungen sind an Realität kaum zu übertreffen. So hat man z.B. nie das Gefühl, dass man bestimmte Abläufe und vor allem Tore schon mal so gemacht hat. Die Bewegungen sind nicht nur von Spieler zu Spieler unterschiedlich, sondern auch jeder Spieler selbst agiert je nach Form und je nach Spezialitäten. Bemerkenswert real! Die große Konkurrenz FIFA Football 2010 kommt da auch dieses Jahr nicht heran. Man einfach immer noch das Gefühl, immer wieder das gleiche zu tun. Pro Evolution Soccer dagegen wird nie langweilig.

Bis dato gab es lediglich zwei Mankos bei Pro Evolution Soccer gegenüber FIFA Football: Das war die Grafik, die traditionell immer besser war von EA Sports und das waren die fehlenden Lizenzen, die sich Konami meist nicht leisten konnte.

In Sachen Grafik konnte Konami nicht nur gleich ziehen, Sie konnten FIFA sogar überholen: Die Grafik von Pro Evolution Soccer lässt nichts zu wünschen übrig!

In Sachen Lizenzen konnte sich Pro Evolution Soccer von je her einer sehr aktiven Community Rühmen. Für alle Spieler der PC-Version gibt es die verschiedensten Patches der Mod-Gemeinde, zum Beispiel von PesEdit.com, die keine Wünsche offen lassen. Das große Problem, zumindest für einige Soccer, war immer, das Konami nicht mit allen Lizenzen aufwarten konnte, was dazu führte, dass man beispielsweise die erste und zweite Bundesliga nicht spielen kann und das die meisten Spielernamen von Hand ediert werden mussten, um die Originalnamen zu bekommen.

Wie schon gesagt, da kann die Pro Evolution Soccer Mod-Community Abhilfe schaffen. Anbei findet Ihr erstmal drei super Patches:

1. PESEdit.com 2010 Patch 1.3

  • Viele neue Clubs, Gesichter, Schuhe und Updates

download (1.74MB)

2. PESEdit.com 2010 Patch 1.2

  • 13 neue Teams (Nacional Montevideo, Belarus, Cyprus, Estonia, Georgia, Lithunia, FYR Macedonia, Benin, Burkina Faso, Gabon, Mozambique, Zambia, El Salvador)
  • 2. Bundesliga Mannschaften, spielbar als Meisterliga
  • Die neuen Bundesliga Clubs
  • Viele neue Gesichter
  • Transfer Möglichkeit im Dezember für die englische Liga

download (143MB – externe Download Link)

Bevor die Patches installiert, müsst Ihr auch noch den Pro Evolution Soccer 2010 Patch 1.1 installieren.

In dem nach folgenden Video, könnt Ihr Euch anschauen wie es funktioniert:

Dann viel Spaß damit und wer noch nicht verstanden hat, wie es geht oder wer mehr will, einfach auf www.allroundblog.de oder auf PESEdit.com gehen.

Pro Evolution Soccer 2010 – jetzt versandkostenfrei bestellen!

Pro Evolution Soccer 2010 könnt Ihr bereits ab EUR 8,39 gebraucht erwerben. Neu Gibt es PES 2010 ab EUR 19,99. Hier bestellen!

Ein Kommentar to “Pro Evolution Soccer 2010 downloads: Bundesliga Patch und Lizenzen”

FCBfan
24.07.2010, 11:10

hallo leute ..das kann man nicht insterlieren..wie kann man das den insterlieren ?

Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar