Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
30. 06. 2011 | Autor: | Keine Kommentare
Die #mll WM-Hymne

Die #mll WM-Hymne

Die Geschichte der Fussball-Hymnen zu Welt- und Europameisterschaften ist lang und führt dazu, dass Franz Beckenbauer, Michael Schanze und Ricky Martin etwas gemeinsam haben. Mit dem Erfolg und der Einfachheit von Social Media Kanälen, gab es zuletzt bei den (Männer-)Turnieren eine regelrechte Schwemme.

Wie sieht es bei den Frauen aus?

Mel C. hat als offizielle Hymnenschreiberin eine Abverkaufs-Chance für ein belangloses ROCK ME gefunden. Die deutsche Antwort sind witziger Weise Kick La Luna – so eine Art Old Spice Girls -, die tatsächlich das Wort Cool nutzen, um sich singend zu beschreiben (HIER SIND WIR). Schönen Dank auch.
The Isle Band goes out to my Football Family WIR LADEN DIE WELT EIN, ein Song der aus einem Hymnengenerator mit Gastfreundlichkeitszwang generiert worden sein muss. Theo wird es mögen.

Insgesamt geht es deutlich weicher und schlageresker zu als bei den martialischen Männerhymnen; zum Beispiel bei den Rosamunde-Pilcher-Gedächtnis-Songs SOMMERMÄDCHEN und FUSSBALLGEFÜHLE.

Den bis hierhin fehlenden Machismo bringen #mll zurück, die in Anlehnung an Birgit Prinz und eine Fussballweisheit aus dem letzten Jahrhundert von 11 PRINZESSINNEN singen, deren Oberweite nicht das Entscheidende ist. Vielleicht ein Seitenhieb auf die aktuellen Bilder im Playboy, die hoffentlich nicht das spannendste und aufregendste bleiben werden, was dieses Turnier zu bieten hat.

Denn wie im Song 20ELF VON SEINER SCHÖNSTEN SEITE gut erkannt, hat die erste Halbzeit 2011 noch nicht so viel Schönes hervorgebracht, außer, dass die Bayern nicht Meister geworden sind.

Trotzdem oder deswegen: Und jetzt alle Fähnchen im Wind!

Vielen Dank an Bastian und Jane (#mll)!

» Tags:
Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar