Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
10. 09. 2012 | Autor: | Keine Kommentare

Österreich (ots) –

Anmoderation:

Für Österreich ist es „Das Spiel des Jahres“, aber auch für Deutschland ist die Begegnung am Dienstag in Wien ein ganz, ganz wichtiges Spiel auf dem Weg zur Weltmeisterschaft in Brasilien. „Das Duell der Nachbarn“ hat schon gestern (Sonntag, 09.09.) begonnen. Auf einem Offroad-Parcours in Spielberg in der Nähe von Salzburg duellierten sich zwei ehemalige Nationalspieler, die schon 1978 in der legendären WM-Partie von Cordoba aufeinander getroffen sind. Für Österreich am Start: Walter Schachner, 64 Länderspiele, 23 Tore. Fü
r Deutschland: Hansi Müller, 42 Spiele, 5 Tore. Die beiden früheren Rivalen, die in ihrer Karriere nicht nur bei Länderspielen sondern auch mit ihren Clubmannschaften mehrmals aufeinander getroffen sind, mussten auf dem Offroad-Parcours mit drei unterschiedlichen Stationen in einem Mercedes-Benz Geländewagen G 350 BlueTEC ihr Geschick beweisen. Und dass beide dieses Duell ernst genommen haben, versteht sich von selbst…

O-Ton: Hansi Müller und Walter Schachner (0’22) Müller: Ich weiß, dass er gut kicken kann, ich weiß, dass er unheimlich schnell ist auch heute noch. Ich bin mal gespannt, ob er im Auto auch so schnell ist. Schachner: Es geht immer um die Ehre. Zwischen Deutschland und Österreich geht’s immer um die Ehre. Und es ist natürlich auch Ehrgeiz dabei. Müller: Der Vorteil von Walter ist heute, dass ich vorsichtig fahren muss, weil ich neun Punkte in Flensburg habe. Und ich weiß, heutzutage bei der Globalisierung muss man auch in Österreich aufpassen, dass man keinen Blödsinn macht.

Zwei Mercedes-Benz G-Klassen standen für die beiden Fußball-Legende bereit, einer gebrandet in den Farben Österreichs, einer mit den Flaggen von Deutschland. Die Prüfungen waren nur so gespickt mit Hindernissen und Schikanen. Instruktor Fred:

O-Ton: Instruktor Fred (0’38) Es geht sicher um die Zeit, klar, wer ist der Schnellere. Aber ein ganz wesentlicher Punkt dabei sind die Fehlerpunkte, die man sich einheimsen kann. Wenn ich eine Kugel runterwerfe, kostet das 10 Strafsekunden. Und wenn ich sage, ich bin ein Brutaler, ich fahr über alle Stangen drüber, dafür habe ich eine schnelle Zeit, wird das auch nicht gutgehen. Denn pro umgefahrene Stange kostet es 50 Strafsekunden. Und ich würd sagen, rein in die Fahrzeuge, schauen wir es uns mal an. Geräusch abfahrender Geländewagen

Berg- und Talfahrten mit extremer Steigung und extremem Gefälle, enge Kurven und Durchfahrten zwischen Stangen auf denen kleine Kugeln liegen. Und unerbittlich tickt die Uhr. Ganz abgesehen vom Ehrgeiz, der beiden Fußball-Legenden ins Gesicht geschrieben ist. Doch das dicke Ende kommt bekanntlich immer am Schluss! Eine Treppe! Und die muss nicht hochgelaufen werden, sondern da muss der Mercedes-Benz Geländewagen hoch:

O-Ton: Geräusch (0’10)

Auf den Trikots der beiden, Hansi Müller im weißen Deutschlandtrikot, Walter Schachner im roten Österreich-Dress bilden sich Schweißflecken:

O-Ton Hansi Müller und Walter Schachner (0’22) Müller: (lacht) wenn man davor steht, kann man sich gar nicht vorstellen, dass man da rauffahren kann mit einem Auto. Man hat auch ein leicht mulmiges Gefühl. Denn man fährt ja nicht jede Woche eine Treppe hinauf. Schachner: Also die Treppe – sehr schwierig, muss ich sagen. Da tut mir vor allem auch das Auto leid. Gott sei Dank ist es nicht meines. Also dass dieses Auto das alles aushält ist phänomenal.

15 Uhr am Nachmittag. Es steht Unentschiedenzwischen Österreich und Deutschland. Walter Schachner und Hansi Müller haben je eine Prüfung gewonnen. Die letzte Prüfung entscheidet also über Sieg oder Niederlage. Jetzt kommt es auf Fußballkunst, Schnelligkeit und fahrerisches Können gleichermaßen an. Beiden müssen mit einem Ball jonglieren, ihn in die offene Hecktür der Mercedes-Benz G-Klasse ins Auto schießen und dann so schnell als möglich ans Steuer und eine 80-prozentige Steigung hoch:

O-Ton Finale und Walter Schachner (0’20) Auf die Plätze fertig los Geräusch Österreich gewonnen, Yeah I wird narrisch! Erst Cordoba und heut Spielberg…. (Lachen)

Walter Schachner im Glück und Hansi Müller?

O-Ton Hansi Müller (0’07) Mir ist lieber, ich verlier heute und die Jungs gewinnen am Dienstag. Irgendeiner hat mir die Gurte festgeklebt….. Ich hab zu schnell dran gezogen.

Abmoderation:

So soll’s sein. Österreich gewinnt das Duell auf dem Offroad-Parcours und Deutschland das WM-Qualifikationsspiel am Dienstag in Wien….

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Mercedes-Benz, Claudia Merzbach, David Vorsteher 0711 17 95379 all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

» Tags:
Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar