Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
27. 09. 2012 | Autor: | Keine Kommentare

Hannover (ots) – Jörg Schmadtke, Geschäftsführer Sport von Hannover 96: „Die Diagnose ist natürlich bitter für Leon, aber wie ich ihn kenne, wird er leidenschaftlich für sein Comeback arbeiten. Sein Wille ist immens, er hat die Bereitschaft, sich zu quälen. Ich wünsche ihm, dass er nach seiner Reha wieder auf den Fußballplatz zurückkehrt.“

Mirko Slomka, Cheftrainer von Hannover 96: „Diese Diagnose ist schlimm für Leon, der eine ewig lange Verletzungsgeschichte hinter sich hat. Ich wünsche ihm von Herzen alles Gute. Aber sie trifft uns auch als Mannschaft hart, we
il wir einen richtig starken Spieler ersetzen müssen. Leon hat in den ersten Begegnungen dieser Saison alles gezeigt, was ihn als Fußballer auszeichnet: Zweikampfstark, dynamisch und torgefährlich.“

Leon Andreasen: „Dass richtig was kaputt ist, habe ich schon gestern Abend geahnt. Der Schmerz war schon schlimm. Die Diagnose heute Vormittag war keine Überraschung mehr für mich. Wir legen jetzt in den kommenden Tagen den Plan fest, wie es weitergeht. Ich muss ja operiert werden. Aber das werden wir jetzt in Ruhe besprechen. Natürlich ist das total bitter, aber ich gucke nach vorne und bin überzeugt davon, dass ich ein zweites Mal zurückkommen kann.“

Pressekontakt: Hannover 96 GmbH & Co. KGaA Leiter Kommunikation Alex Jacob Telefon: +49 511/96900-101 alex.jacob@hannover96.de

» Tags:
Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar