Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
02. 10. 2012 | Autor: | Keine Kommentare

Frankfurt am Main (ots) – Bereits zum dritten Mal zeichnet die Bundesliga-Stiftung im Rahmen des Berufswettbewerbs des Verbandes deutscher Sportjournalisten (VDS) herausragende soziale Projekte und Initiativen aus. Beim diesjährigen VDS-Verbandsrat in Oberhof honorierte die Bundesliga-Stiftung gestern Abend zwei von Sportredaktionen getragene Initiativen.

Die „Schlappekicker-Aktion“ ist eine Aktion der Sportredaktion der Frankfurter Rundschau. Sie unterstützt seit bereits 60 Jahren unter anderem in Not geratene Sportler und fördert Integrationsprogramme im Vereinssport sowi
e Modellprojekte im Schulsport. Seit der Gründung hat der eingetragene Verein schon über eineinhalb Millionen Euro in soziale Projekte investiert.

Der zweite Preisträger ist „ran hilft Haiti“. Die ran-Redaktion initiierte und organisierte ein Benefizspiel zu Gunsten der Opfer des Erdbebens in Haiti. Am 7. März spielte das „ran-Allstar-Team“ gegen die Nationalmannschaft Haitis in Augsburg und erlöste dadurch über 500.000 Euro, die in den Bau der erdbebensicheren ran-Fußballschule „Camp Nous“ investiert wurden. An der im Mai 2012 eröffneten Schule lernen heute 120 Mädchen und Jungen.

Pressekontakt: Bundesliga-Stiftung Eckart Gutschmidt Pressesprecher Telefon: 069 – 65005 – 333 Fax: 069 – 65005 – 557 E-Mail: presse@bundesliga.de

» Tags:
Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar