Bundesliga Saison 2018 / 2019
02. 10. 2012 | Autor: | Keine Kommentare

Frankfurt am Main (ots) – Bereits zum dritten Mal zeichnet die Bundesliga-Stiftung im Rahmen des Berufswettbewerbs des Verbandes deutscher Sportjournalisten (VDS) herausragende soziale Projekte und Initiativen aus. Beim diesjährigen VDS-Verbandsrat in Oberhof honorierte die Bundesliga-Stiftung gestern Abend zwei von Sportredaktionen getragene Initiativen.

Die „Schlappekicker-Aktion“ ist eine Aktion der Sportredaktion der Frankfurter Rundschau. Sie unterstützt seit bereits 60 Jahren unter anderem in Not geratene Sportler und fördert Integrationsprogramme im Vereinssport sowi
e Modellprojekte im Schulsport. Seit der Gründung hat der eingetragene Verein schon über eineinhalb Millionen Euro in soziale Projekte investiert.

Der zweite Preisträger ist „ran hilft Haiti“. Die ran-Redaktion initiierte und organisierte ein Benefizspiel zu Gunsten der Opfer des Erdbebens in Haiti. Am 7. März spielte das „ran-Allstar-Team“ gegen die Nationalmannschaft Haitis in Augsburg und erlöste dadurch über 500.000 Euro, die in den Bau der erdbebensicheren ran-Fußballschule „Camp Nous“ investiert wurden. An der im Mai 2012 eröffneten Schule lernen heute 120 Mädchen und Jungen.

Pressekontakt: Bundesliga-Stiftung Eckart Gutschmidt Pressesprecher Telefon: 069 – 65005 – 333 Fax: 069 – 65005 – 557 E-Mail: presse@bundesliga.de

» Tags:
Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar