Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
23. 01. 2011 | Autor: | 1 Kommentar
Zippo Handwärmer - heizen im Fanblock

Zippo Handwärmer - heizen im Fanblock

Berlin, Januar 2011 – Kalte Hände im Fanblock müssen nicht sein. In dieser Jahreszeit bietet die Traditionsmarke Zippo mit dem Original Zippo Handwärmer die Lösung. Gerade im Stadion wird in der Winterzeit die Wärme des nur 270 Gramm schweren Taschenofens geschätzt. Einmal mit Feuerzeugbenzin befüllt ist er jederzeit einsatzbereit und sorgt bis zu 12 Stunden für warme Hände bei spannenden Spielen.


Seine glatte Oberfläche und handliche ultradünne Form, lassen den Zippo Handwärmer einfach in jeder Tasche oder sogar direkt im Handschuh verschwinden. Der Platin-verstärkte Glasfaser-Anzünder sorgt für ein einfaches und schnelles Entzünden und produziert dabei strahlenförmige Wärme ohne Flamme. Der Original Zippo Handwärmer erzeugt über zehnmal mehr Wärme als vergleichbare Produkte dieser Art.


Damit ist er der ideale Begleiter in der Winterzeit bei Sportveranstaltungen im Freien.


  • Unverbindliche Preisempfehlung: 35,00 Euro
  • 1 Jahr Garantie
  • Lieferung inklusive Stoffbeutel zur Aufbewahrung, sowie kleinem Dosierbecher zum Befüllen und einer ausführlichen Bedienungsanleitung
  • Erhältlich unter: www.zippo.de sowie im ausgewählten Fachhandel

###
Für weitere Informationen oder bei Interesse an einer Verlosungskooperation wenden Sie sich gern an:
Rebecca Krum
Pressestelle Zippo
SLAM PR
Schönhauser Allee 37, Geb. P
10435 Berlin
Deutschland
E-Mail: zippo.deutschland@slampr.com
Tel: +49 30 44030402
Fax: +49 30 20351 190

Ein Kommentar to “Zippo Handwärmer – heizen im Fanblock ein”

Sven
27.01.2011, 00:09

Beim Werkzeug Versender Westfalia aus Hagen werde gerade solche Taschenwärmer zu jedem Auftrag verschenkt: http://www1.westfalia.de/static/Erklaerung_Gratisartikel.3573.0.html

Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar