Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
03. 12. 2010 | Autor: | Keine Kommentare
Deutschland gegen Argentinien 2010

Deutschland gegen Argentinien 2010

Die deutsche Nationalmannschaft hat Ihren Fahrplan für die nächsten zwei Jahre bekannt gegeben, was bedeutet, gegen welche Gegner geht es noch vor der EM2012 in der Ukraine und Polen? Im Herbst 2012 jedenfalls, testet die deutsche Nationalmannschaft gegen Brasilien.

Das Spiel soll, auf Wunsch der Brasilianer, im Londoner Wembleystadion stattfinden. Klingt ein bisschen nach einem Benefizspiel, nicht auswärts, nicht zu Hause, aber naja. Gegen Brasilien spielt man ja eigentlich auch nur im Finale.

Sollte sich die deutsche Nationalmannschaft vorzeitig und somit direkt für die Europameisterschaft 2012 qualifizieren, wird es im November 2011 noch mal ein Heimspiel gegen die Niederlande geben und ein Auswärtsspiel in der Ukraine ist auch geplant. Im Februar 2012 will die deutsche Nationalmannschaft dann noch mal zu Hause gegen Frankreich spielen. AM 15. August 2012 gibt es noch mal ein Testspiel gegen Argentinien.

Jedoch das erste Spiel im neuen Jahr bestreitet die deutsche Nationalmannschaft am 06. Februar gegen Italien. Das erste zusammentreffen nach über vier Jahren.

Strategiewechsel bei Löw

Man sieht ganz deutlich einen Strategiewechsel bei den Freundschaftsspielen/Testspielen. Es werden sich nicht mehr länger Gegner zum „abschießen“ gesucht, sondern Gegner, die die deutsche Nationalmannschaft weiterbringen können.

Das macht auch durchaus Sinn. Für mich ist die deutsche Nationalmannschaft schon relativ perfekt, jedoch fehlt es am Killerinstinkt, wenn es wirklich um etwas geht und dann noch gegen „große Mannschaften“. Beide Spiele gegen Spanien (2008 und 2010) und auch schon 2006 gegen Italien, waren ängstlich und vorsichtig und damit in Beiden Fällen das Gegenteil zu den Spielen davor im Turnierverlauf.

Große Gegner wie Brasilien, Argentinien, Italien, Spanien, etc. bringen das Team weiter. Man merkt einfach dann mal, wie diese Top-Teams spielen und das nicht nur in Final-Begegnungen.

Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar