Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
02. 03. 2013 | Autor: | Keine Kommentare

Unterföhring (ots) – Im Vorfeld des Top-Spieles zwischen Leverkusen und Stuttgart am 24. Spieltag der Bundesliga, melden sich Rudi Völler, Bruno Labaddia und die Sky Experten Lothar Matthäus und Jens Lehmann bei Sky zu Wort.

Sky Experte Lothar Matthäus…

…zur Lage in Bremen: „Die [Bremer] haben wirklich eine Krise und ganz sicher nicht die Ergebnisse erzielt, die man von ihnen erwartet, die man ihnen auch zu traut. Dann vergeigen sie wieder ein Spiel wie heute gegen Augsburg. Der kalte Bremer Wind, den wir häufig mitbekommen beim Top-Spiel, der bläst dem Trainer sehr stark ins Gesicht.“….“Die Ergebnisse sprechen zur Zeit nicht nur nicht für die Mannschaft, sondern auch nicht für den Trainer.“

… über Stefan Reuter: „Viele junge Spieler glauben an ihn. Der Trainer hat sehr gute Arbeit bisher gemacht, aber ich glaube, Stefan Reuter hat dieser Mannschaft eine Sicherheit gegeben und diese Sicherheit, dieses Selbstvertrauen sieht man jetzt auf dem Platz. Glückwunsch!“

Bruno Labbadia…

…über die Lage beim VfB: „Wir sind mit einem kleineren Kader als in der Vorsaison rein gegangen und es ist für uns ein Ritt auf der Rasierklinge, dass wir in allen drei Wettbewerben dabei sind.“

Sky Experte Jens Lehmann…

…auf die Frage, ob Bernd Leno mal ein ‚Großer‘ wird: „Er ist schon einer. Wer die Möglichkeit mit gerade mal 20 Jahren im nächsten Jahr vielleicht schon Champions League zu spielen, der hat schon einiges erreicht. Er sagt zwar selber, dass er weiß, dass noch einiges Lernen muss, aber er verfügt auch über das Potenzial es einmal ganz nach oben zu schaffen.“

Rudi Völler…

…zum kleinen Formtief: „Wir müssen wieder so effektiv werden wie in der Vorrunde, da haben wir es sehr gut gemacht. Fußballerisch waren wir in der Rückrunde besser, bis auf das Spiel in Fürth. Aber davor die Spiele waren richtig gut. Leider haben wir nur nicht die Tore erzielt.

…darauf, ob Schürrle verkauft wird: „Wir haben schon im letzten Sommer bei Lars Bender bewiesen, dass wir selbst bei extrem hohen Summen hart bleiben können. Unser Ziel ist es unseren Platz zu verteidigen. Wir wollen in die Champions League und da brauchen wir unsere besten Spieler, auch nächstes Jahr.“

Pressekontakt: Dirk Grosse Head of Sports Communications Tel.: 089 9958-6338 Fax: 089 9958-96338 E-Mail: dirk.grosse@sky.de

» Tags:
Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar