Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
18. 09. 2012 | Autor: | Keine Kommentare

Mainz (ots) – Es war die größte Katastrophe in der Geschichte des englischen Fußballs. 1989 starben 96 Fans des FC Liverpool während eines Pokalspiels ihrer Mannschaft bei einer Massenpanik auf der Tribüne des Hillsborough-Stadiums. 23 Jahre lang wurden die Angehörigen der Opfer im Glauben gelassen, dass die Fans selbst schuld an ihrem Tod waren.

ZDF-London-Korrespondent Yacin Hehrlein berichtet im ZDF-„auslandsjournal“ am Mittwoch, 19. September 2012, 23.15 Uhr, von neuen Fakten, die eine von der britischen Regierung eingesetzte Kommission herausgearbeitet hat. 23 Jahr
e nach der Tragödie ist nun klar: Massive Organisationsfehler der Polizei haben zu dem Unglück geführt. Die neue unabhängige Untersuchung hatte nach Sichtung von über 400 000 Dokumenten aufgedeckt, dass die Polizei Jahrzehnte lang ihre Schuld vertuscht, Zeugenaussagen gefälscht, Liverpooler Fans zu Unrecht beschuldigt und regelrechte Verleumdungskampagnen gestartet hat. Die Hinterbliebenen hatten dies nie akzeptiert und wollen jetzt die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen.

Ein weiteres Thema des „auslandsjournals“ ist der Kampf in Syrien: Moderator Theo Koll präsentiert exklusive Bilder der Reporter von Clover-Films, denen ein authentischer Einblick in die Geschehnisse an der Front von Aleppo gelungen ist. Sie zeigen das blutige Ausmaß der syrischen Tragödie in den Straßen des zentralen Stadtteils Salahaddin.

http://twitter.com/ZDF

Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: +49-6131-70-12121 Telefon: +49-6131-70-12120

» Tags:
Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar