Bundesliga Saison 2018 / 2019
24. 06. 2010 | Autor: | 2 Kommentare
Das Tor was keins war - WM Finale 1966 in Wembley

Das Tor was keins war - WM Finale 1966 in Wembley

Erst einmal können wir sagen: die deutsche Nationalmannschaft hat es geschafft. Sie sind in das WM-Achtelfinale von Südafrika eingezogen. Die jüngste deutsche Nationalmannschaft seit 1934 hat Ihre erste Hürde genommen und das war keine einfache.


Im WM-Achtelfinale wartet nun England, mit der unangenehmste Gegner, auf den die junge deutsche Mannschaft in diesjährigen WM Achtelfinale treffen konnte. Die Fußball-Geschichte ist gespickt mit historischen Fußballspielen Deutschland – England.


Das wohl berühmteste Spiel zwischen Deutschen und England war das WM Finale von 1966 und das berühmte Wembley Tor. Die gelungene Revanche kam spätestens 1996, als Deutschland den Engländern in Ihrem eigenen Land, in Wembley das Europameisterschafts-Finale versauten und im Elfmeterschießen gewannen. Am Ende wurde Deutschland Europameister durch das einzige Golden Goal in der Geschichte (von Oliver Bierhoff)


[match id=361]



In der WM Gruppe D startete die deutsche Nationalmannschaft sehr erfolgreich gegen Australien mit 4:0. Das Spiel gegen Serbien war ebenfalls ein sehr gutes Spiel der deutschen Mannschaft, jedoch – wie es manchmal so spielt im Fußball – verloren Sie auf Grund zweifelhafter Schiedsrichter Entscheidungen und auf Grund eines verschossenen Elfmeters von Lukas Podolski.


Das dritte Spiel dieser WM Gruppe D, dass alles entscheidende Spiel gegen Ghana, war auf beiden Seiten geprägt von Nervosität, wo glücklicherweise die deutsche Nationalmannschaft am Ende die glücklichere Mannschaft war.


Letztendlich hätte auch ein Unentschieden fürs Weiterkommen gereicht, allerdings wollte man sich nicht auf die Schützenhilfe von Australien verlassen. Diese gewann Ihr Spiel jedoch mit 2:1.


Auf den zweiten Platz in der WM Gruppe D hätte man sich natürlich viel Mühe erspart: Als zweit platziertes Team warten auf Ghana lösbare Aufgaben: Achtelfinale kommt die USA, Viertelfinale wäre dann Uruguay oder Südkorea und erst im Halbfinale könnte man auf Gegner wie die Niederlande oder Spanien treffen.


Auf die deutsche Nationalmannschaft hingegen warten Gegner wie England im Achtelfinale, Argentinien im Viertelfinale und Brasilien im Halbfinale. Ein mögliches WM-Finale 2010 gegen Spanien wäre da fast schon die pure Erholung.


Anpfiff ist 16 Uhr in der ARD. Alternativ könnt Ihr Euch das WM Achtelfinale Deutschland – England auch im Internet livestream anschauen unter atdhe.net oder auch myp2p.eu. Selbstverständlich bietet auch die ARD in IhrerMediathek das Spiel im Livestream an.


WM-Achtelfinale 2010 im WM 2010 Livestream Deutschland vs. England:


[match id=361]

[match id=360]

[match id=359]

[match id=358]

[match id=362]

[match id=363]

[match id=364]

[match id=365]

2 Kommentare to “WM 2010 Livestream WM-Achtelfinale: Deutschland – England – der Klassiker lebt!”

Streamor
26.06.2010, 19:45

Guten Tag. Ich wollte euch nur darauf aufmerksam machen das ich das Deutschlandspiel auch streamen werde. In der Vergangenheit hatten viele Probleme mit der Überlastung der Streams bei ARD oder ZDF. Hier geht es zu meinem Live Stream: http://www.livestream24.org/2010/06/26/deutschland-england-livestream-wm-achtelfinale-live-am-27-06-2010/

elengua
28.06.2010, 18:31

Das Spiel Deutschland gegen England war einfach nur geil. Hoffentlich wird das Spiel gegen Argentinien genauso unterhaltsam.

Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar