Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
07. 09. 2012 | Autor: | Keine Kommentare

Hannover (ots) –

Anmoderation:

„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ hat der legendäre Bundestrainer Sepp Herberger einmal gesagt. Und deshalb heißt es für seinen Nachfolger Joachim Löw und seine Mannschaft heute Abend: EM abhaken und Gas geben in Richtung Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Um 20 Uhr 45 bestreitet die deutsche Nationalmannschaft in Hannover ihr erstes WM-Qualifikationsspiel gegen einen Fußball-Zwerg – die Färöer Inseln. Und natürlich erwartet ganz Fußball-Deutschland einen haushohen Sieg. Und was erwartet Kapitän Philipp Lahm?
<br/
> O-Ton Philipp Lahm

Ein Sieg natürlich. Wir wollen einen guten Auftakt in die Qualifikation und dazu gehört ein Sieg, vor allem zu Hause. Den nehmen wir uns vor, so müssen wir auch agieren und drei Punkte einfahren. (0:10)

Die deutsche Nationalmannschaft hat sich diese Woche schon am Montag getroffen. Bundestrainer Joachim Löw hatte genug Zeit, seine Mannschaft nach dem Halbfinal-Aus bei der EM und dem verlorenen Freundschaftsspiel gegen Argentinien auf die WM-Qualifikation einzustimmen. Ganz bewusst wurde auf Ablenkung verzichtet. Lediglich am Dienstagmorgen machte die Mannschaft einen Ausflug auf den Marktplatz von Barsinghausen, nicht weit weg vom Mannschaftsquartier, um den neuen Mannschaftsbus des Generalsponsors Mercedes-Benz zu übernehmen. Und während die Kollegen schon mal Platz auf den weichen Ledersitzen nahmen, versuchte Mittelfeldmann Mario Götze die Euphorie seiner Mitspieler ein wenig zu dämpfen…

O-Ton Mario Götze

Ich glaube, dass es ein hartes Stück Arbeit wird auf jeden Fall, gerade gegen zwei defensiv sehr gut stehende Gegner. Ich glaube, dass wir uns da sehr, sehr konzentrieren müssen, dass wir vorne sehr agil sein müssen, sehr beweglich sein müssen, um Räume zu schaffen. Das haben wir uns vorgenommen und das werden wir auch gut umsetzen. (0:16)

Alles andere als einen Sieg wird es heute Abend aber nicht geben. Die Färöer-Inseln kommen gerade recht, damit die deutsche Mannschaft sich das nötige Selbstvertrauen für das Spiel am Dienstag gegen Österreich holen kann, das sicher schwerer wird. Thomas Müller, Marcel Schmelzer und Toni Kroos:

O-Ton Müller, Schmelzer, Kroos

Die Färöer Inseln kennen wir natürlich nicht ganz so gut. Aber das werden wir die nächsten Tage noch als großes Thema haben und da werden wir uns gut vorbereiten. Österreich ist, denke ich, eine harte Nuss und da müssen wir schon alles in die Waagschale werfen. – Das ist ja das erste Spiel in der WM-Quali und da wird jede Mannschaft alles geben. Aber trotzdem müssen wir dieses Spiel gewinnen. – Ich denke, dass das Turnier aufgearbeitet wurde, dass wir da auch hoffentlich ein paar Rückschlüsse gezogen haben und dass wir jetzt in die WM-Quali gehen. Das wird sich wieder zwei Jahre ziehen, das ist auch immer nicht so einfach, wie man vielleicht manchmal bei einigen Gegnern denken würde. Aber wir werden schauen, dass wir gerade jetzt wieder diese beiden Spiele gewinnen und uns am Ende sicher qualifizieren. (0:36)

Am klarsten formuliert einer der Youngster das Ziel heute Abend, der – obwohl er als Spieler von Hannover 96 in seinem Heimstadion unheimlich gerne spielen würde – aber wahrscheinlich nur als Ersatztorhüter auf der Bank sitzen wird: Ron-Roland Zieler:

O-Ton Ron-Robert Zieler

Wir sind Deutschland und wir haben das ganz klare Ziel, einen klaren Sieg einzufahren. (0:05)

Abmoderation:

Heute Abend ist es so weit – das erste Pflichtspiel nach der Europameisterschaft. Ab 20:45 Uhr heißt es Daumen drücken, im WM-Qualifikationsspiel gegen die Faröer Inseln in Hannover. Im Mercedes-Benz Sportpresse Club wird vor dem Anpfiff mit Sicherhit über das Spiel und die weitere Entwicklung der Nationalmannschaft diskutiert. Der Sportdirektor von Hannover 96 Jörg Schmadtke sowie Hannover 96-Profi Christian Schulz werden den Journalisten und Gästen dort Rede und Antwort stehen.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Mercedes-Benz, Claudia Merzbach, 0711 17 95379 all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

» Tags:
Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar