Bundesliga Saison 2017 / 2018
FC Bayern München Borussia Dortmund FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Bayer Leverkusen VfB Stuttgart Hannover 96 SC Freiburg Werder Bremen VfL Wolfsburg RB Leipzig Hertha BSC TSG 1899 Hoffenheim Hamburger SV FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln Eintracht Frankfurt
03. 12. 2012 | Autor: | Keine Kommentare

Mainz (ots) – Bítte korrigierte Fassung verwenden!

Sie sind so etwas wie eine heimliche zweite Nationalmannschaft: Wenn die Bayern in der Champions League spielen, drücken ihnen oft sogar jene die Daumen, die sie sonst in der Liga schmähen. Kein Verein wird abgöttischer geliebt, aber auch keiner abgrundtiefer gehasst als der Rekordmeister aus München. In der Dokumentation „Die Bayern-Story – Meister, Mythen, Millionäre“, die das ZDF am Mittwoch, 5. Dezember 2012, 23.15 Uhr, im Anschluss an die Champions-League-Übertragung ausstrahlt, steht die Geschichte des deutschen Renommierclubs im Blickpunkt: von den Anfängen als weltoffener Verein der Schwabinger Boheme über die erste Blütezeit Anfang der 30er Jahre bis hin zum Fußball-Vorzeigeunternehmen im neuen Jahrtausend.

Die Autoren Michael Renz und Laurens Form blicken zurück auf große Triumphe und folgenschwere Tragödien – zu Hause und in Europa. Der Film zeigt unvergessliche Spiele, die längst zum kollektiven Sportgedächtnis der Nation gehören, und erzählt unbekannte Geschichten aus über 100 Jahren weiß-blauer Vereinsgeschichte. Der wohl letzte lebende Zeitzeuge erinnert sich an die erste Meisterschaft 1932, als die Bayern noch ein Amateurclub aus der süddeutschen Provinz waren. Die Fußballheroen der goldenen 70er Jahre wie Hoeneß und Beckenbauer berichten von ihren bis jetzt unerreichten Rekorden im Europapokal der Landesmeister, an denen sich aktuelle Stars wie Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger messen lassen müssen.

„Mia san mia, das ist der Glaube an sich selbst. Das ist Selbstbewusstsein ohne Arroganz, ein ganz schmaler Grat. Es ist sehr wichtig, dass man den nicht überschreitet“, erzählt Bayern-Präsident Uli Hoeneß exklusiv in der Dokumentation.

Doch die Bayern sind nicht nur Titelmaschine und Fußballkonzern – ehemalige Rivalen von einst blicken neidisch auf einen Verein, der auch gestrauchelte Helden nicht fallen lässt. „Die Bayern-Story“ porträtiert ein Stück deutscher Fußballkultur, das weit über die Grenzen des grünen Rasens hinausreicht – ein Film über Fußball, der zeigt, dass es um mehr geht als Elf gegen Elf.

Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: +49-6131-70-12121 Telefon: +49-6131-70-12120

» Tags:
Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar