Schwere Zeiten für Schalke: Fussballkultur 90 Minuten ein Leben lang | WM Livestream Spielpan

06. 10. 2010 | Autor: | 3 Kommentare

Felix Magath ist frustriert: Ein für mehr als 35 Millionen Euro umgebauter Kader und lediglich vier Punkte aus sieben Spielen. Nach der Niederlage beim FC Nürnberg ist der Trainer verärgert. Doch die Krise hat er sich selbst zuzuschreiben – ist die schwache Leistung doch vor allem auf die von seinen Umbauarbeiten geschwächte Abwehr zurückzuführen.

Nach Magaths Großeinkauf diesen Sommer war zu erwarten, dass es ein wenig dauern würde, bis die neue Mannschaft zusammengewachsen ist. Dass es aber so hart werden würde, damit hätte wohl keiner gerechnet. In der Theorie hört es sich gut an – eine ganze Reihe großer Namen kann Magath vorweisen, doch das Zusammenspiel zwischen den einzelnen Spielern will einfach nicht so recht funktionieren.

Ziel für den amtierenden Vizemeister war für diese Bundesliga-Saison, ein ernsthafter Anwärter auf den Deutschen Meistertitel und Konkurrenz in der Champions League zu sein. Mit dem derzeit vorletzten Tabellenplatz muss Magath sich von diesen Träumen wohl verabschieden.

Weiterlesen…