Fussballkultur 90 Minuten ein Leben lang September 11th, 2012

11. 09. 2012 | Autor: | Keine Kommentare

Wien (ots) –

Anmoderation:

Es gibt heute keine einzige österreichische Zeitung, die das „Spiel des Jahres“ nicht auf der Titelseite hat. Seit Tagen scheint es in unserem Nachbarland nur noch ein Thema zu geben: Das WM-Qualifikationsspiel gegen Deutschland. Das Boulevardblatt „Kronenzeitung“ beendet heute eine zehnteilige (!!!) Serie über die Fußball-Historie zwischen den beiden Ländern und der „Kurier“ hat für seine Leser ein doppelseitiges Deutschland-ABC zusammengestellt. Und immer wieder fällt das Zauberwort „Cordoba“. Vor 34 Jahren besiegte Österreich b
Weiterlesen…

10. 09. 2012 | Autor: | Keine Kommentare

Frankfurt (ots) – Der Vorstand des Ligaverbandes hat sich im Rahmen seiner heutigen Sitzung ausführlich mit dem Thema Torlinien-Technologie und einem möglichen Einsatz im deutschen Profi-Fußball beschäftigt. Dabei wurde zunächst der Bericht einer gemeinsamen Expertengruppe von DFL Deutscher Fußball Liga und Deutschem Fußball-Bund (DFB) besprochen, die in den vergangenen Wochen ihre Arbeit aufgenommen hatte. Einstimmig kam der Ligavorstand im Anschluss zu dem Ergebnis, dass vor einer Entscheidung Gespräche mit möglichen Anbietern sowie dem DFB geführt werden sollen. Darüber hi
Weiterlesen…

10. 09. 2012 | Autor: | Keine Kommentare

Köln (ots) – Beim heutigen Treffen zwischen dem Präsidenten und dem Vorsitzenden der Geschäftsführung des 1. FC Köln einerseits und Vorstandsmitgliedern der REWE Group mit dem Vorstandsvorsitzenden Alain Caparros an der Spitze wurde offen und vertrauensvoll darüber gesprochen, was der 1. FC Köln und die REWE Group als sein Hauptsponsor gegen Gewalt und Kriminalität im Umfeld des Fußballs unternehmen können.

„Wir haben detailliert dargelegt, was wir bislang im Kampf gegen die Gewalt getan haben und welche weiteren Maßnahmen wir planen. Wir sind froh, mit der REWE e
Weiterlesen…

10. 09. 2012 | Autor: | Keine Kommentare

Mainz (ots) – Auf den ersten Blick scheint Rio de Janeiro nur aus Christus-Statue und Copacabana, aus Strand und Samba zu bestehen. Auf den zweiten Blick sind es die Favelas, die ins Auge stechen: Die Armenviertel von Rio sind nicht zu übersehen. ZDF-Südamerikakorrespondent Andreas Wunn trifft für seinen Film „Rio für Fortgeschrittene“, der am Mittwoch, 12. September 2012, 0.45 Uhr, im ZDF zu sehen ist, Favela-Bewohner, die neue Hoffnung schöpfen.

An den Hängen über den Stränden und in den Außenbezirken der brasilianischen Millionenmetropole Rio wohnen Hunderttausende
Weiterlesen…

10. 09. 2012 | Autor: | Keine Kommentare

Hamburg (ots) – Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit laden wir Sie herzlich zur Modellpräsentation des Nachwuchsprojektes HSV-Campus mit dem ECE-Geschäftsführungsvorsitzenden und HSV-Aufsichtsratsvorsitzenden Alexander Otto und dem HSV-Vorstandsvorsitzenden Carl Jarchow ein. Die Präsentation findet am Dienstag, 11. September 2012, um 12 Uhr an der Imtech Arena statt.

Pressekontakt: Hamburger Sport-Verein e.V.

Mediendirektor Jörn Wolf E-Mail: presse@hsv.de

Akkreditierungen:

Hamburger Sport-Verein e.V. E-Mail: akkreditierun
Weiterlesen…

10. 09. 2012 | Autor: | Keine Kommentare

Österreich (ots) –

Anmoderation:

Für Österreich ist es „Das Spiel des Jahres“, aber auch für Deutschland ist die Begegnung am Dienstag in Wien ein ganz, ganz wichtiges Spiel auf dem Weg zur Weltmeisterschaft in Brasilien. „Das Duell der Nachbarn“ hat schon gestern (Sonntag, 09.09.) begonnen. Auf einem Offroad-Parcours in Spielberg in der Nähe von Salzburg duellierten sich zwei ehemalige Nationalspieler, die schon 1978 in der legendären WM-Partie von Cordoba aufeinander getroffen sind. Für Österreich am Start: Walter Schachner, 64 Länderspiele, 23 Tore. Fü
Weiterlesen…

09. 09. 2012 | Autor: | Keine Kommentare

Osnabrück (ots) – Der FC bleibt sich treu

Bevor allzu viele und allzu krampfhaft Beispiele für das gestörte Verhältnis zwischen Fans und Vereinen eingesammelt werden, weil das gerade so schön ins Bild passt, empfiehlt sich zunächst eine genaue Betrachtung des Einzelfalls Pezzoni.

Dabei bleibt festzuhalten, dass der 1. FC Köln auf die Beleidigungen und Bedrohungen gegen einen seiner Spieler falsch reagiert hat. Sowohl im internen Umgang als auch in der externen Kommunikation. Der Klub musste zu seinem Spieler stehen, ihn schützen und halten. Die Trennung ist
Weiterlesen…